Unterkühlter Saisonauftakt für das BMX-Racingteam des TuS FFB 

BMX-Bayern-Pokal Race – "Eiskalt" auf den Track geschickt

+
Jordy Schneider in Führung liegend.

Fürstenfeldbruck – Unterkühlter Saisonauftakt in der BMX-Bayern-Pokal Race: Das BMX Racingteam des TuS Fürstenfeldbruck meldete 12 Racer für den ersten von 10 Wertungsläufen auf dem BMX-Track in Kolbermoor bei Rosenheim an. 

Am Karsamstag startete im Rahmen der BMX -Bayernpokalserie der erste von 10 Wertungsläufen auf dem BMX - Track in Kolbermoor bei Rosenheim. Trotz des schlechten Wetters und der niedrigeren Temperaturen gingen 181 Fahrer aus Bayern, Baden-Württemberg, Österreich und auch einige aus nördlichen Bundesländern an den Start. 

Das BMX Racingteam des TuS Fürstenfeldbruck meldete 12 Racer, für die die Voraussetzungen allerdings alles andere als gut waren. Denn das für die Woche zuvor angesetzte Trainingslager auf der heimischen Bahn musste wegen des schlechten Wetters abgesagt werden, und so wurden die Brucker "eiskalt" auf den Track geschickt. Das machte sich auch in den Platzierungen bemerkbar.

 Leider ging kein Tagessieg nach Fürstenfeldbruck. Umso erfreulicher ist es aber, dass Tassilo Mayer, der sein erstes BMX Rennen überhaupt bestritt, gleich auf den 3. Platz in der Klasse U 11 Anfänger fuhr. Maximilian Pries und Jordy Schneider verpassten beide ganz knapp das Podest und wurden jeweils vierter. So hat sich das Brucker Racingteam den Saisonauftakt nicht vorgestellt. Jetzt gibt es eine Menge Arbeit für die Trainer, denn das nächste Rennen ist bereits am 21. April in Königsbrunn.

Andreas Pries 

 

Auch interessant

Meistgelesen

Lauf-Events im Landkreis
Lauf-Events im Landkreis
Nullnummer beim Derby in Mammendorf
Nullnummer beim Derby in Mammendorf

Kommentare