Deutsche Behindertenmeisterschaft in der Halle von Soest

Nervenstärke: Bogenschützin Vanessa Bui aus FFB verteidigt ihren nationalen Hallenmeistertitel mit Erfolg

+
Vanessa Bui aus FFB verteidigte ihren nationalen Hallenmeistertitel erfolgreich.

Fürstenfeldbruck – Die Bogenschützin Vanessa Bui aus Fürstenfeldbruck verteidigt ihren nationalen Hallenmeistertitel erfolgreich. Nachdem Vanessa schon die ganze Saison über ihr eigentliches Potential im Wettkampf nicht voll zeigen konnte, veränderte sie seit Anfang dieses Jahres einiges an ihrem Schießstil und ihrem Material und brachte dadurch ihre Leistung wieder auf ein höheres Niveau.  

So gefestigt ging es zur Deutschen Behindertenmeisterschaft in der Halle nach Soest um ihren Vorjahrestitel zu verteidigen.Während des gesamten Wettkampfs zeigte sie Konstanz und Nervenstärke. Mit ihrer, aus Soest stammenden, stärksten Konkurrentin Karina Granitza, mit der sie auch ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, lieferte sie ein spannendes Duell ab. Nachdem Vanessa nach der ersten Hälfte zwei Ringe vorne lag, holte Karina im zweiten Durchgang auf. Doch Vanessa schoss weiterhin konstant und konnte ihren Abstand nach hinten um einen weiteren Ring vergrößern. Die Arbeit hatte sich für Vanessa sichtbar gelohnt und sie gewann mit einem zufriedenstellenden Ergebnis von 563 Ringen erneut den Deutschen Titel in der Damenklasse Compound in der Halle. Auch der Bundestrainer war von ihr sehr beeindruckt und führte bereits während dem Wettkampf mit Vanessas Heimtrainer Roland Graf ein Gespräch bezüglich der Aufnahme in die Nationalmannschaft und den bevorstehenden internationalen Einsätzen.

Für Vanessa ist hiermit die Hallensaison beendet und sie freut sich besonders auf die Freiluftsaison. Nachdem die Informatik-Studentin ihre Prüfungen hinter sich hat, möchte sie sich möglichst gut für draußen vorbereiten, da sie weiß, dass sie noch viel tun muss, um auch international ganz vorne mit dabei sein zu können.

Der einzige Brucker, der seinen Höhepunkt in der Halle noch vor sich hat, ist Sebastian Kuntzsch. Am 09. März 2014 wird er den Bogensport FFB in der Jugendklasse mit dem Compoundbogen in Winsen/Luhe bei der Deutschen Meisterschaft des deutschen Schützenbunds vertreten. Auch er ist sehr ehrgeizig und möchte sich eine gute Platzierung bei seiner ersten deutschen Meisterschaft erkämpfen.  

Roland Graf

Auch interessant

Kommentare