Auch drei Maisacher Bogenschützen waren mit von der Partie 

Bestleistungen bei der Deutschen Meisterschaft Bogenschießen

+
Sebastian Kiendl und sein Trainer Marco Mayrhofer (v.l.n.r)

Maisach – Am 06.-08. März fand die Deutsche Meisterschaft Bogenschießen Hallenrunde statt. Nachdem sich die Schützen erfolgreich über die oberbayerische- und bayerische Meisterschaft qualifizieren konnten, traten Sie in Biberach zu 60 Pfeilen auf 18 Metern an um den besten deutschen Schützen zu finden. Auch drei Maisacher Bogenschützen waren vertreten. 

 

Am 06.-08. März fand die Deutsche Meisterschaft Bogenschießen Hallenrunde statt. Nachdem sich die Schützen erfolgreich über die oberbayerische- und bayerische Meisterschaft qualifizieren konnten, traten Sie in Biberach zu 60 Pfeilen auf 18 Metern an um den besten deutschen Schützen zu finden.  Noch nie konnten sich soviele Maisacher auf eine Deutsche Meisterschaft qualifizieren wie in der jetzigen Hallenrunde 2015. Am Samstag konnte Daniel Schramm in der Klasse Herrn Recurve seine sehr gute Saisonleistung mit einem 32. Platz unterstreichen. Mit einem Ergebnis von 564 Ringen konnte er auch seine persönliche Turnierbestleistung erzielen. Besonders erfreulich ist der 9. Platz von Sebastian Kiendl in der Schülerklasse A männliche Recurve. Auch er konnte eine überragende Hallensaison mit einer persönlichen Bestleistung abschließen und schoss 559 Ringe bei seiner ersten Teilnahme an einer deutschen Meisterschaft. Andreas Blaschke erreichte in der Herren Altersklasse Recurve einen sehr guten 25. Platz. Nach einem konstanten Wettkampf erreichte er 545 Ringe.

Tobias Hille 

 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare