Acht Bogenschützen des FC Puchheim traten an

2. Rosenheim Open

+
Auf dem Bild von links nach rechts: Johannes Räder, Tatjana Albert, Alexander Dengler, Felix Lehner, Alex Soffner, Torsten Harms, Tabea Gonschorek, Peter Zeyer

Puchheim - Katerstimmung? Nicht bei den acht Bogenschützen des FC Puchheim, die am ersten Januarwochenende des neuen Jahres in Rosenheim zur 2. Rosenheim Open antraten. Die Hinfahrt gestaltete sich wegen des ersten Schnees als lustige Rutschpartie. So war man froh, als man endlich ohne größere Probleme an der Schießhalle angelangte. Glücklicherweise starteten alle Puchheimer erst in der zweiten Gruppe um 13 Uhr, so dass der Restalkohol noch abgebaut werden konnte.

  Das Nesthäkchen Tabea Gonschorek musste in der gemischten Schüler A-Klasse antreten und nur ihren Konkurrenten Moritz vom BSC Mittenwald vorbei ziehen lassen. Sie sicherte sich aber mit 462 Ringen das beste Ergebnis der Mädchen. In der Jugendklasse erzielte Felix Lehner mit 386 Ringen Platz 10. In der Junioren-Klasse duellierten sich Peter Zeyer und Alex Soffner. Peter hatte in der ersten Runde klar die Nase vorn, doch in Runde 2 holte Alex stark auf, so dass am Ende Peter Zeyer nur knapp vor Alex mit 348 Ringen auf Platz 9 landete. In der Master-Klasse gab es wiederum ein Duell zwischen zwei Puchheimern, das Alexander Dengler mit 467 Ringen klar für sich entschied. Johannes Räder erreichte 453 Ringe. Ein Stockerl-Platz erreichte Tatjana Albert, die mit unglaublichen 522 Ringen den dritten Platz in der Master-Klasse weiblich erreichte. Torsten Harms erzielte in der Herren-Klasse 488 Ringe.

Auch interessant

Meistgelesen

"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Nullnummer beim Derby in Mammendorf
Nullnummer beim Derby in Mammendorf

Kommentare