HCD Gröbenzell versucht in der Liga Fuß zu fassen 

Mit viel Euphorie in die 3. Damenhandball-Bundesliga

Die junge Mannschaft des HCD Gröbenzell ist hochmotiviert.Markus Watzlowik/HCD Gröbenzell 

Gröbenzell - Der HCD Gröbenzell, startet  nach dem Bundesliga-Aufstieg in Kürze mit viel Euphorie in die 3. Damenhandballbundesliga. Nach dem Double im Vorjahr (Bayerischer Meister und bayerischer Pokalsieger) ist der Verein   nun einer von drei überregional, über die Landesgrenzen hinaus spielenden bayerischen Vertretern dieser rasanten und attraktiven Sportart.

Mit  der jungen und hochmotivierten Mannschaft versucht der HCD  nun in der Liga Fuß zu fassen und einen Beitrag zu leisten, um Bayern aus der "Handball-Diaspora" herauszuführen. Immerhin gilt Handball bundesweit als Sportart Nr.2 ! Kontinuierlich steigende Zuschauerzahlen (zum letzten Saisonende bis zu 650!) und vermehrte Medienpräsenz  sind Beleg für  steigende Reputation.

Darüberhinaus haben die Olchinger Sportlerinnen  in sämtlichen Jahrgangsstufen breiten- und leistungssportorientierte Mädel-Teams am Start, die kontinuierlich in der Region oder ganz Bayern kleine und große Erfolge feiern.

Markus Watzlowik 

Auch interessant

Meistgelesen

"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Nullnummer beim Derby in Mammendorf
Nullnummer beim Derby in Mammendorf

Kommentare