Der EV Fürstenfeldbruck startete die Saison mit einem Freundschaftstournier in Dorfen beim EV Gebensbach. 

"Lasst die Spiele beginnen"

+

Fürstenfeldbruck - Die Kleinstschüler starteten dieses Jahr am 03.10.2015 mit einem Freundschaftsturnier in Dorfen, Gastgeber war der EV Gebensbach. 

EV Fürstenfeldbruck – Black Bears Freising 1:3

Die Mannschaft des EV Fürstenfeldbruck fand sehr gut in die neue Saison und erspielte sich einige Möglichkeiten. Der Gegnerische Torwart musste einige Schüsse entschärfen und die Abwehr der Freisinger hatte Mühe die Brucker Stürmer unter Kontrolle zu bringen. In der 8. Minute waren es die Freisinger, welche in der Brucker Drangphase das erste Tor des Spiels erzielten. Leider konnten die Freisinger nicht unverdient in der 12. Minute den nächsten Treffer erzielen. Alexander Sailer war es, welcher in der 13. Minute den Anschlusstreffer erzielte. Hiervon beflügelt erspielten sich die Kleinstschüler des EVF mehrere leider ungenutzte Torchancen. Den letzten Treffer des Spieles erzielten die Freisinger in der 29. Minute. Die Fans kamen in diesem Spiel auf Ihre Kosten und die Kleinstschüler lieferten ein gutes Eishockeyspiel.

Chancenverhältnis: 26:13

EV Fürstenfeldbruck – EV Gebensbach 0:6

Ein unbekannter Gegner wartete in diesem Spiel auf die Kleinstschüler des EVF. Die Fans merkten ab Beginn, dass dieses Spiel dem EVF die Grenzen einer offenen Eisfläche aufzeigen würde. Gegen eine Mannschaft, welche 11 Monate im Jahr auf dem Eis steht ist für den EVF ohne Halle leider schon im Kleinstschüleralter nichts zu holen. In der Eisfreien Zeit in Dorfen trainieren die Kinder des EV Gebensbach in der Eishalle in Landshut. Der EV Gebensbach erspielte sich Torchance um Torchance. Der erste Treffer fiel in der 6. Minute, Treffer 2 folgte in Minute 7. Jetzt war es der Defensivleistung der Brucker und dem starken Torwart Henry William zu verdanken, dass es bis zu 22. Minute dauerte ehe der nächste Treffer fiel. Die weiteren Treffer folgten in der 23. Minute, in der 26. Minute und der Treffer zum 0:6 aus Sicht des EVF fiel in der 30. Minute.

Chancenverhältnis: 5:34

EV Fürstenfeldbruck – ERC Ottobrunn 1:4

Im letzten Spiel des Tages ging es gegen den ERC Ottobrunn. Die Brucker konzentrierten sich auf die Abwehr und so konnten die Fans noch einmal ein schönes Eishockeyspiel der Kleinstschüler des EVF sehen. Die Ottobrunner erzielten in der 6. Minute das erste Tor, es folgte ein Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ottobrunn traf in der 27.Minute zum 0:2 aus Sicht des EVF. Die 29.Minute ist noch einmal besonders hervorzuheben, erst erzielte Alexander Sailer den 1:2 Anschlusstreffer und im direkten Gegenzug machten die Ottobrunner das 1:3. Kurz vor Ende des Spieles konnten die Ottobrunner noch den letzten Treffer des Spieles erzielen, Endstand 1:4. 

Chancenverhältnis: 10:21

Tobias Holbeck

Auch interessant

Kommentare