FC Emmering

Dieter Birkner trainiert Emmeringer Fußballer

+
Manuel Sichinger (Co-Trainer), Dieter Birkner (Trainer) und Thomas Biersack (Präsident des FCE).

Der 51-jährige Dieter Birkner aus Türkenfeld wird ab 1. Januar die sportliche Verantwortung für die Kreisligamannschaft des FC Emmering übernehmen. Ihm zur Seite stehen weiterhin Manuel Sichinger als Co-Trainer sowie Heinz Ullmann als Torwarttrainer.

Emmering/Türkenfeld – Dieter Birkner wurde in seinem Heimatverein, dem TSV Türkenfeld, als Jugendlicher ausgebildet. Im Herrenbereich spielte er zunächst beim TSV Moorenweis in der Bezirksliga und dann vier Jahre lang für den SC Fürstenfeldbruck in der Bayernliag. Als Spielertrainer betreute er die Mannschaften des SV Adelshofen, SC Schöngeising und zuletzt seinen Heimatverein den TSV Türkenfeld, mit dem ihm der Aufstieg in die Kreisliga gelang. Anschließend war er vier Jahre Trainer des SC Unterpfaffenhofen, mit dem er auch in die Kreisliga aufstieg. Über den SV Eching und dem TSV Moorenweis (Aufstieg in die Kreisklasse) war er in der letzten Saison Trainer beim SC Wessling. Nachdem dort dann der A-Jugendtrainer mit einem Teil seines Kaders die erste Mannschaft übernahm, entschloss er sich, mal eine Saison zu pausieren. Dies Pause fällt nun etwas kürzer aus.

Einstellung der Mannschaft gefiel ihm

Mit dem SC Wessling hatte er in der letzten Saison zweimal gegen den FC Emmering verloren. Dabei gefiel ihm die Einstellung und das Auftreten der Mannschaft, so dass es ihn jetzt reizt, mit diesen Spielern arbeiten zu dürfen. Die anstehende Aufgabe wird sicher nicht leicht werden und erlaubt aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit kein Herumprobieren und keine Experimente.

Zwei Kenner unterstützen ihn

Sehr zu Gute kommt ihm dabei, dass er im Team mit Manuel Sichinger arbeiten kann, der die Spieler bestens kennt und ihm dabei zur Seite stehen wird. Zum ersten Punktspiel gegen Denklingen am 24. März muss die Mannschaft topfit und hoch motiviert auf dem Platz stehen. 

Positive Einstellung

„Zusammen mit dem Team werden wir die Rückrunde erfolgreich gestalten“, ist sich Dieter Birkner sicher. „Wir trauen ihm zu, mit seiner Erfahrung und seinem Engagement sowie einem klaren Plan unser Team wieder zu stabilisieren und zu einer erfolgreichen Rückrunde zu verhelfen“, betonte Präsident Thomas Biersack. Das Präsidium hat am Sonntag, 10. Dezember der Verpflichtung von Dieter Birkner zugestimmt. Der Mannschaft wurde der neue Trainer am Dienstag, 12. Dezember, vorgestellt.

Wie es weitergeht: Entscheidung am Ende der Saison

Die Vereinbarung gilt zunächst bis zum Ende der laufenden Saison. Unabhängig vom Tabellenplatz wird dann wie üblich am Ende der Saison entschieden, wie es weitergeht. Manuel Sichinger bleibt Co-Trainer. Er war in der Zeit, als er die alleinige Verantwortung hatte, durchaus erfolgreich und hat einige Punkte eingefahren. Zwar ist der aktuelle Tabellenplatz alles andere als befriedigend, aber die Punkteabstände sind sehr gering und in einer Liga, in der jeder (fast) jeden schlagen kann, ist Vieles möglich. Die Zweite Mannschaft übernimmt als Nachfolger vom Markus Wex der Emmeringer Stefan Hebding als Trainer. Hier wird kein externer Ersatz gesucht.

red

Auch interessant

Kommentare