Brucker Trio zeigt starke Leistungen bei der Mitteldistanz Wiesbaden

Brucker Triathleten starten bei Europameisterschaft 

+
Christian Jais auf seiner Specialized Zeitfahrmaschine

Fürstenfeldbruck - Bei den Europameisterschaften über die Triathlon Mitteldistanz in Wiesbaden starteten am vergangenen Wochenende 3 Brucker Triathleten. Neben dem Oberschweinbacher Triathlonprofi Christian Jais und der Allingerin Anja Kobs war vom Tri Team FFB Kerstin Meier aus Gröbenzell am Start des anspruchsvollen Wettkampfs. Es herrschten sehr windige und trotzdem heiße Wetterbedingungen. Jais musste als Profi erst mal auf den Neoprenanzug beim Schwimmen verzichten – zu warm war das 24°C laue Wasser, während die Altersklasseathleten im Anzug schwimmen durften. 

Trotzdem gelang dem Bauingenieur mit 29 Minuten eine sehr gute Zeit für die 1,9 km lange Schwimmstrecke. Im Anschluss ging es 90 km auf dem Rad teilweise durch den Taunus, womit die 1500 Höhenmeter zu erklären sind. Der nächste Höhepunkt für die Athleten ist in Wiesbaden die 21 km lange Laufstrecke durch den städtischen Kurpark. Jais erreichte das Ziel mit einer Gesamtzeit von 4:38 h und belegte den 28. Platz unter 70 gemeldeten Profis. Ein Ergebnis, mit dem der stellvertretende Abteilungsleiter der TuS-Triathleten sehr gut leben kann. Vereinskameradin Anja Kobs hatte in Wiesbaden einen besonders guten Tag erwischt. Sie finishte nach 5:27 h und belegte damit den hervorragenden 3. Platz in der Altersklasse der 34 – 39-jährigen Athletinnen. Die Allingerin qualifizierte sich damit für die Weltmeisterschaften auf der Mitteldistanz 2016, welche im September nächsten Jahres an der Ostküste Australiens in Gold Coast ausgetragen wird. Kerstin Meier erreichte das Ziel nach 6:36 h, die Journalistin belegte damit den guten 9. Platz in ihrer Altersklasse der 49 bis 54-jährigen.

 

 

  Tri Team FFB (TuS FFB Abt. Triathlon)  

Auch interessant

Kommentare