Zurückliegendes Kalenderjahr mit 10 000 Euro Guthaben abgeschlossen - 40 000 Euro Schulden abgebaut 

EVF wählte neue Vorstandschaft 

+
Der alte und neue Vorstand beim EV Fürstenfeldbruck (v. li.): Josef Fuchs, Anita Brunenberg, Gabriele Pannek, Romana Möller und Werner Kaltenegger.

Fürstenfeldbruck – Der Kassenprüfer des EV Fürstenfeldbruck, Christian Cmarits schwelgte in den höchsten Tönen, als er seinen Prüfbericht abgab und anschließend die 45 anwesenden Mitglieder um Entlastung der Vorstandschaft bat. 40.000 Euro Schulden hat der Brucker Eishockeyverein abgebaut und darüber hinaus auch noch das zurückliegende Kalenderjahr mit knapp 10.000 Euro Guthaben abgeschlossen. 

Das kann sich sehen lassen, meinten die Mitglieder und entlasteten ihre Vorstandschaft, um ihnen bei den turnusmäßigen Neuwahlen sogleich wieder uneingeschränktes Vertrauen zu schenken. EVF-Präsidentin Gabriele Pannek wurde bereits zum dritten Mal wiedergewählt, auch Vize Werner Kaltenegger und Schatzmeisterin Romana Möller sowie Jugendleiterin Anita Brunenberg und Josef Fuchs als Leiter Abteilung Eishockey „opfern“ ihre Freizeit einmal mehr für die nächsten zwei Jahre für den Brucker Eishockeyverein. Komplettiert wird der Vorstand von Schriftführer Matthias Bschorr, Leiter Abteilung Eislauf Konrad Schober, Technischen Leiter Wolfgang Wickenrieder und Zeugwart Alexander Gruschka. Im vergangenen Jahr kündigten 38 Mitglieder ihre Mitgliedschaft, so dass der Verein exakt 400 Mitglieder zählt; davon 158 Kinder, 38 Jugendliche und 204 Erwachsene. Den Trainingsbetrieb leiten insgesamt 16 Übungsleiter, davon acht lizenzierte Trainer mit C-schein und ein Trainer mit B-Schein. Das Eistraining für alle Nachwuchs-Mannschaften beginnt Mitte Oktober. In seinem Rechenschaftsbericht dankte Josef Fuchs dem scheidenden Trainer der ersten Mannschaft, Stefan Melcher, für sein Engagement. Melcher muss aus beruflichen Gründen kürzer treten und trainiert nur noch die in der Bezirksliga spielende U24 des EVF. Einen neuen Trainer konnte der Abteilungsleiter aus Gernlinden der Versammlung noch nicht präsentieren. Mit Anna Grunert und Alex Thomas stehen aber immerhin schon die altbewährten Betreuer für die erste Mannschaft fest. Für treue Mitgliedschaft wurden geehrt: Hans Christner (50 Jahre), Roland Bauer, Josef Guttenthaler, Günther Loser, Fritz Stache, Richard Steinfellner und Herbert Trautner (alle 40 Jahre) und Florian Bartz, Thomas Obermeier, Markus Pasterny, Lutz Schletzbaum und Konrad Schober (alle 25 Jahre. 

Dieter Metzler

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare