Gröbenzells Handballerinnen starten in die Saison

Die Uhren wieder auf Null

+
Das Drittligateam des HDC Gröbenzell empfängt am 17. September die Bundesligareserve aus Bietigheim.

Gröbenzell – Zum Saisonstart am 17. September gegen die Bundesligareserve aus Bietigheim sind alle Uhren wieder auf Null gestellt und es geht von vorne los. Vergessen ist der knapp verpasste Aufstieg in die zweite Bundesliga und vergessen ist die gute letztjährige Platzierung. Vergessen sind auch die 35:9 Punkte und die 675 geworfenen Tore aus der vergangenen Saison.

Vergessen ist aber nicht der Traum vom Aufstieg in die Zweite Bundesliga, wofür das Drittligateam beim HCD Gröbenzell den ersten Platz in der dritten Liga Süd als Ziel ausgegeben hat. Dafür arbeitet die Mannschaft um das Trainergespann Pleines/Fischer seit Ende Juni hart und akribisch. Mit Florian Bamberger wurde ein Individualtrainer und mit Christian Strecker ein Athletikcoach ins Team geholt, auch der Profi Judoka Christopher Völk hat seine Hände im Spiel, wenn es um die athletische Vorbereitung des Frauenteams geht. Pleines Hauptaufgabe gilt der Einführung eines neuen Abwehrsystems, das auf mehr Ballgewinne ausgelegt ist und mehr Flexibilität in der Vorbereitung auf den einzelnen Gegner zulassen soll. Außerdem werden mit Hannah Leubner, Kirsten Walter und Helena Lettl drei Neuzugänge auf den Außenpositionen integriert. Diese sollen gemeinsam mit den etatmäßigen Außenspielerinnen Beatrice Mazzucco und Katharina Wohlrab den Ausfall von Leonie Schweinsteiger (Knieverletzung) kompensieren. Im Rückraum und am Kreis ist alles beim Alten geblieben. Das Quartett Balk, Jänicke, Bayerl und Fischer (Sina) im Zusammenspiel mit Kreisläuferin Fischer (Aline) kann nahezu dort anknüpfen, wo es letztes Jahr aufgehört hat. Die fünf haben die eingespielten Laufwege über die Sommerpause nicht vergessen. Dazu werden beide Positionen von den A-Jugendlichen Verena Obermeier (Kreisläuferin) und Verena Oßwald (Rückraum) immer hochwertiger ergänzt.

Meistgelesene Artikel

Spannendes Cross-Spektakel

Puchheim – Wer am vergangenen Wochenende Nerven zerreißenden Sport erleben wollte, konnte sich entweder die Biathlon-WM am Fernseher reinziehen – …
Spannendes Cross-Spektakel

Eibl-Team muss eine Schippe drauflegen

Fürstenfeldbruck – Kaum hat die Pokalrunde am vergangenen Freitagabend für den EV Fürstenfeldbruck begonnen, dürfte sie am kommenden Freitag aller …
Eibl-Team muss eine Schippe drauflegen

Kommentare