Handball-Bambinis und Minis des TuS Fürstenfeldbruck und insgesamt 20 Mannschaften am Start.

Nikolausturnier des TuS FFB

+

Fürstenfeldbruck - Mittlerweile ist das Nikolausturnier der Handball-Bambinis und -Minis des TuS Fürstenfeldbruck schon eine feste Einrichtung. Anfangs nur ein Turnier mit wenigen Mannschaften, waren am Samstag, 5. Dezember 2015 insgesamt 20 Mannschaften am Start.

Man sieht, nicht nur die großen Panther sorgen für eine volle Halle. Es wurde zeitgleich auf zwei Feldern gespielt. In allen Spielen wurde deutlich, dass auch unsere Jüngsten schon ganz schön ehrgeizig sein können. Es wurde um jeden Ball gekämpft und es fielen auch viele Tore, die von den zahlreich anwesenden Fans euphorisch beklatscht wurden.

In den Pausen zwischen den Spielen hatten die Mannschaften Gelegenheit, sich in einem Spaßparcours auszutoben oder auf der Tribüne bei den Eltern und Großeltern auszuruhen. Und so ein Turnier macht natürlich auch hungrig. Es gab ein traumhaftes Kuchenbüffet und auch Obst für einen gesunden Snack zwischendurch hat nicht gefehlt.

Mit den Mannschaften aus Alling, Eichenau, Germering, Gilching, Gröbenzell, Ismaning, Olching und Ottobeuren erlebten unsere sechs Teams ein schönes Turnier, das mit der Siegerehrung und dem Besuch des Nikolaus seinen Höhepunkt fand. Wer von den Nachwuchshandballern schon erste Anzeichen von Müdigkeit gezeigt hatte, war mit Sicherheit wieder hellwach. Der Nikolaus hatte für alle Kinder Medaillen und Süßes dabei. Aus gut unterrichteten Kreisen wurde bekannt, dass der Nikolaus schon früher als geplant, als Schiedsrichter getarnt, beim Turnier anwesend war.

Dagmar Schneck

Auch interessant

Kommentare