Sensationeller Erfolg des SCF-Nachwuchses

Überragender 6. Platz bei  internationalem Turnier für SCF-Nachwuchs

+
Die Brucker (gelbe Trikots) mit dem Nachwuchs des Bundesligisten Borussia Dortmund

Fürstenfeldbruck – Am  „Commerzbank Cup 2013“ nahmen insgesamt 36 Nachwuchsteams der Lizenzvereine teil. Der Brucker SCF-Nachwuchs schaffte unter der Betreuung ihrer beiden Trainer Angelo Pucci und Vlado Bator einen überragenden sechsten Platz.

Sensationeller Erfolg des SCF-Nachwuchses bei internationalem Turnier:  Ein unvergessliches Erlebnis auf ihrem noch langen Weg zum großen Fußballer stellte für die F1-Kicker des SC Fürstenfeldbruck die Teilnahme unlängst am zweitägigen internationalen Turnier in der Open-Air-Arena in Mönchengladbach dar. Am  „Commerzbank Cup 2013“ nahmen insgesamt 36 Nachwuchsteams der Lizenzvereine teil.  

Als Vorrundendritter hinter Borussia Mönchengladbach und dem punktgleichen 1. FC Köln qualifizierten sich die jungen Brucker für die Zwischenrunde. Dort trafen sie auf die Mannschaften von Rapid Wien, Bad Homburg, SSV Reutlingen, Hallescher FC und erneut den 1.FC Köln. Nur die ersten beiden qualifizierten sich für die Finalrunde der besten acht.

 Im Brucker Lager glaubte aufgrund der hochrangigen Konkurrenz keiner so recht an ein Weiterkommen. Umso größer war die Freude beim Brucker Nachwuchs, als sie sich nach kaum für möglich gehaltenen Erfolgen über Rapid Wien (2:1) und 1. FC Köln (5:4) sogar als Tabellenerster den Einzug in die Finalrunde sicherten. Hier warteten die richtig großen „Brocken“ auf die SCF-Kicker. So gab es für sie beim 1:8 gegen Borussia Dortmund nichts zu holen. Nach kurzer Verschnaufpause wartete der Titelverteidiger Bayer 04 Leverkusen auf die Brucker. Die Dortmunder Niederlage hatte keine Spuren hinterlassen, Bruck zeigte Kämpferherz und siegte mit 3:1 Im Spiel um Platz fünf wartete wiederum der 1. FC Köln auf die jungen Kreisstädter. Diesmal drehten die Rheinländer den Spieß trotz einer 1:0-Führung der Brucker um und siegten 2:1. Das hochklassige Endspiel gewann FSV Mainz 05 gegen Borussia Dortmund mit 3:2. Als einziges regionales Team konnten sich die Brucker mit diesem tollen Ergebnis unter den besten Acht platzieren und machten sich stolz und überglücklich auf den langen Heimweg. 

 Dieter Metzler 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Nullnummer beim Derby in Mammendorf
Nullnummer beim Derby in Mammendorf

Kommentare