1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Fürstenfeldbruck

Lena Dürr fährt in Peking auf den vierten Platz

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Claudia Becker

Kommentare

Die 30-jährige Lena Dürr aus Germering machte den vierten Platz in Peking.
Die 30-jährige Lena Dürr aus Germering machte den vierten Platz in Peking. © Team Deutschland_Frank May

Peking/Germering – Vier Jahre lang trainieren die Sportler daraufhin – die Olympischen Winterspiele. In diesem Jahr, wenn auch nicht ganz unumstritten, in Peking stattfindend, war auch eine Germeringer Skirennfahrerin mit am Start.

Die 30-jährige Lena Dürr lag im ersten Durchgang des Olympia-Slaloms noch vorne, musste sich nach dem zweiten Durchgang jedoch mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Sieben Hundertstel trennten sie vom Medaillengewinn in Peking.

Die Enttäuschung stand Dürr ins Gesicht geschrieben, auch die Tränen konnte die 30-Jährige nicht mehr zurückhalten, nachdem sie realisiert hatte, wie knapp sie an Bronze vorbeigeschrammt war. Auch ihr Heimatverein, der SV Germering, saß gespannt vorm Fernsehbildschirm. „Das war ein großartiger Auftritt, liebe Lena! Herzlichen Glückwunsch! Du bist die Viertbeste der Welt und die Olympiasiegerin der Herzen. Und so ein sympathisches Auftreten im ZDF-Interview kurz nach deinem zweiten Lauf – da fliegen dir nun wirklich die Herzen zu.“

Die Goldmedaillle ging an die Slowakin Petra Vlhova, Silber gewann Katharina Liensberger aus Österreich. Auf Vlhova hatte Dürr letztendlich 19 Hundertstelsekunden Rückstand.

Becker

Auch interessant

Kommentare