Edgar Nubert aus Olching erkämpfte sich in Luxemburg einen Podestplatz – Unter Schirmherrschaft des Dalai Lama und des Erzbischofs von Luxemburg

3. Platz beim InterFaith Run in Luxemburg 

+
Läufer vor dem Start (Edgar Nubert in der letzten Reihe exakt in der Mitte)

Olching/Luxemburg – Edgar Nubert aus Olching erkämpfte sich beim InterFaith Run in Luxemburg einen Podestplatz. Unter der Schirmherrschaft des Dalai Lama und des Erzbischofs von Luxemburg nahmen 62 Geistliche und Repräsentanten bedeutender Weltreligionen am Samstag, den 30. Mai 2015 im Rahmen des „7. InterFaith – Run for a United World“ am Luxemburg Nachtmarathon teil. Als einziger bayerischer Vertreter und einziger katholischer Diakon ist Edgar Nubert gestartet, der in Gröbenzell als Diakon mit Zivilberuf tätig ist.

Edgar Nubert direkt links neben dem Erzbischof von Luxemburg

 Als Einzelläufer über die schwere Gesamtdistanz von 42,195 km mit über 500 Höhenmetern hat er nur knapp den 2. Platz unter den InterFaith Teilnehmern verpasst und wurde Dritter. Muslime, Sikhs, Bahais, Buddhisten, Hinduisten sowie protestantische, katholische und anglikanische Christen wollten durch das Treffen in Luxemburg und vor allem durch den Lauf in gemischt religiösen Teams ein Brücke schlagen zwischen Sport und Religion. Sie wollten dabei das Zeichen setzen, wie wichtig es ist, die Gemeinsamkeiten der verschiedenen Religionen zu sehen und dass die Unterschiede bedeutungslos werden, wenn es gilt, friedlich miteinander zu laufen bzw. zu leben. Dies kam in besonderer Weise beim Friedensgebet der Religionen vor dem Lauf zum Ausdruck. Nachdem der Lauf am Sabbat stattfand, konnte kein jüdischer Vertreter mitlaufen. Umso schöner war es, dass die Teilnehmer am Sonntag in die Synagoge eingeladen wurden. Erzbischof Jean Claude Hollerich hat die Läufer bereits am Samstagvormittag im Bischofshaus sehr freundlich empfangen und hat in seiner Ansprache die Bedeutung des interreligiösen Dialogs unterstrichen. Der nächste Lauf findet am 28.05.2016 wieder in Luxemburg statt. Interessenten, die gerne mitlaufen möchten, können bei Diakon Edgar Nubert (diakon@johann-baptist.de) Näheres erfahren.

 

Auch interessant

Kommentare