"Alle haben bestanden"

Fußball: 13 neue Schiedsrichter für die Gruppe-Ammersee-FFB

+
Dürfen ab sofort Spiele pfeifen (hinten von links): Obmann Christian Erdle, Andy Hasselmann (SC Schöngeising), Nurullah Atalar (TSV FFB-West), Denny Rosic (FC Aich), Philipp Preller (FC Landsberied), Thomas Lutz, Luca Friederich (beide FC Emmering), Lehrwart Wolfgang Klotz (vorne): Fabian Avancini, Samuel Schötz, Dominik Liebenwein (alle FC Eichenau), Marco Dzwonik (VfL Kaufering), Lev Kholodkov (GW Gröbenzell) und Benjamin Stumbaum (SC Maisach). Es fehlt Christoph Urban (TSV Alling).

Gleich 13 neue Fußballschiedsrichter aus den Landkreisen Fürstenfeldbruck und Landsberg haben in Türkenfeld unlängst ihre Prüfung erfolgreich abgelegt.

Landkreis - Alle haben bestanden“, freute sich Lehrwart Wolfgang Klotz (Moorenweis), der an insgesamt sechs Abenden, einem Samstagvormittag und dem Prüfungsabend die Neulinge optimal schulte und erfolgreich auf die Prüfung vorbereitete. „Das gute Ergebnis mit teilweise hohen Punktzahlen in der 30 Fragen umfassenden Abschlussprüfung zeigt, dass sich unsere Kandidaten richtig reingehängt haben“, resümierte Klotz. 

Das Konzept des erfahrenen Lehrwarts, nicht nur trockene Theorie vorzutragen, sondern durch die Einbindung höherklassig pfeifender Referees der Schiedsrichtergruppe praxisnah den jungen Schiedsrichteranwärtern die Regeln anhand von zahlreichen Beispielen zu erläutern, kam bei den Neulingen gut an. Auch interessierte die jungen Nachwuchs-Schiedsrichter die Frage, wie weit man es denn als Schiedsrichter bringen kann und welche Voraussetzungen dafür nötig sind. Letztlich hängt die Karriere dabei natürlich von jedem selbst ab. Entscheidend ist dabei, wieviel Zeit man in diese Sportausübung investieren möchte. 

Die Führungsriege der Schiedsrichtergruppe wird die jungen Referees jedenfalls nicht gleich ins „kalte Wasser“ werfen und sich selbst überlassen, sondern sie werden eine Zeitlang von der Führungsriege betreut. Gleichzeitig macht sich Schiedsrichterobmann Christian Erdle (Aufkirchen) aber weiter Gedanken über die Nachwuchswerbung in seiner Gruppe und appelliert dabei an die Vereine, sich stärker einzubringen. Das Thema Nachwuchswerbung wird in der Gruppe dieses Jahr in den Vordergrund gestellt, verkündet Erdle. Die Schiedsrichtergruppe will dazu neue Ideen entwickeln. 

Dieter Metzler

Auch interessant

Kommentare