1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Fürstenfeldbruck

Germeringer Vincent Wechner beim Olympischen Jugendlager dabei

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Der Germeringer Vincent Wechner nimmt am Olympischen Jugendlager teil.
Der Germeringer Vincent Wechner nimmt am Olympischen Jugendlager teil. © SCUG Handball

Germering – Neben Slalom Ass Lena Dürr gehört mit Handballtorwart Vincent Wechner, als Teilnehmer des olympischen Jugendlagers, ein zweiter Germeringer offiziell zur Deutschen Olympia Delegation.

Die Teilnehmer am Deutschen Olympischen Jugendlager (DOJL) sind landesweit Spitzensportler in ihren Sportarten und/oder besonders Engagierte im Sport im Alter zwischen 16 und 19 Jahren. Vincent Wechner zählt mit seinen ganzen Engagements im Verein, Bezirk und Verband eher zur zweiten Gruppe dazu. Seine Spuren bei den SCUG Handballern hinterlässt Vincent regelmäßig mit den neuesten Posts auf Instagram und Facebook. Am vergangenen Wochenende hatte er auch wieder einen großen Anteil an der Durchführung der Liveübertragungen der Handballspiele aus der Germeringer Realschulhalle. Zudem ist er auch Schiedsrichter im Verein.

Seit September unterstützt Vincent Mitarbeiter und Geschäftsführung des Bayrischen Handballverbands und arbeitet an eigenen Projekten in der Geschäftsstelle. Dies tut er im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes. Kürzlich ist er zum ersten Landessprecher der Freiwilligendienste im Sport in Bayern gewählt worden.

Doch nicht nur als Tausendsassa im Verein und in den Verbänden macht Vincent eine gute Figur. Als Nachwuchstorwart war er in der Vorsaison Bestandteil des A-Jugend Bundesliga Kaders beim TSV Allach. Für seine letzte Saison im Nachwuchsbereich ist er wieder zum SCUG zurückgekehrt und ist, gemeinsam mit fünf weiteren Nachwuchsspielern des SCUG, mit Zweitspielrecht in der Bayernliga A-Jugend des TuS Fürstenfeldbruck aktiv. In Zukunft wird Vincent, neben den beiden etablierten Moritz Kube und Mika Kroll, auch eine Option für das Landesliga Team des SCUG sein. In der zweiten Herrenmannschaft konnte er sein Talent bereits mehrmals überzeugend unter Beweis stellen.

Pandemiebedingt Verlegung des Jugendlagers

Das Jugendlager des Deutschen Olympischen Sportbunds findet normalerweise immer vor Ort in der jeweiligen Olympiastadt statt, also 2022 in Peking. Wegen der weltweiten pandemiebedingten Ausnahmesituation und des Ausschlusses ausländischer Zuschauer von den Wettkämpfen in China, findet das Deutsche Olympische Jugendlager 2022 vom 3. bis 13. Februar in Deutschland statt. Veranstaltungsort ist das BLSV Sportcamp Nordbayern, in Bischofsgrün im Fichtelgebirge. Die Teilnehmer erwartet ein vielfältiges Programm aus Sport, Kultur, Bildung und Politik. In Workshops, Seminaren und Diskussionsrunden können sie voneinander lernen. Dabei geht es um aktuelle und gesellschaftsrelevante Themen wie Engagement Förderung, Sport und Kultur in China, Nachhaltigkeit sowie zur olympischen Werteerziehung wie Respekt, Solidarität und Völkerverständigung. „Neue Perspektiven gewinnen und durch persönliche Erfahrungen den Horizont erweitern“, das sind zwei der Ziele des Camps. Betreut werden die Jugendlichen von einem erfahrenen Leitungsteam.

Vincent freue sich bereits auf das eineinhalbwöchige Jugendlager in Bischofsgrün. Trotz der räumlichen Ferne zu China erwartet er „gemeinsam Olympische Spiele zu erleben und den Olympischen Gedanken zu verbreiten“ und vor allem auch weitere Impulse für sein vielfältiges Wirken im Verein und in den Verbänden.

Fernsehtipp

Die Handballabteilung des SC Unterpfaffenhofen zeigt sich stolz über Vincent Wechners Nominierung für das Jugendlager des Deutschen Olympischen Sportbunds und wünscht ihm alles Gute und viel Erfolg. Erfolg wünsche man auch der aktiven Germeringer Olympionikin, Lena Dürr, die sich bereits in China befindet. Für sie gilt es nächsten Mittwoch die Daumen zu drücken und früh aufzustehen. Am 9. Februar geht es bereits ab 3.15 Uhr (erster Durchgang) um die Medaillen im Damenslalom.

red

Auch interessant

Kommentare