650 Sportler erwartet

Große Silvester-Laufparty

+
Erst in Egenhofen, nun auch in Pfaffenhofen dabei: die Maisacher St. Vitus-Flitzer.

Schon bei ihrem zweiten Silvesterlauf hoffen die Organisatoren in Pfaffenhofen an der Glonn, mit ihren Freunden und Nachbarn in Egenhofen bei der Anzahl der Teilnehmer gleichziehen zu können.

Egenhofen/Landkreis - „Wenn das Wetter am 31. Dezember mitspielt, könnten wir eventuell 650 Sportlerinnen und Sportler begrüßen“, hofft Bürgermeister Helmut Zech. Zum Vergleich: Beim letzten Egenhofener Jahresendrennen im Jahre 2016, sagten 700 Aktive leise „Servus“. „Es wird auf jeden Fall eine große Party“, ist sich Zech sicher. Rund die Hälfte der bisher angemeldeten Teilnehmer stammt aus dem Brucker Land. Das Tri Team FFB ist mit einem knappen Dutzend Ausdauer-Experten vertreten, darunter der Mitfavorit Paul Günther. Rot-Weiß Überacker entsendet ein gesamtes Fuß- ballteam, die Sport- und Silvesterfreunde Egenhofen sind ebenso vertreten wie einige Kicker des SC Oberweikertshofen. Beim Zwergerllauf über 400 Meter werden die Schützlinge des Maisacher Kindergarten St. Vitus mindestens den Gute-Laune-Bewerb gewinnen. Für Spannung bei den Erwachsenen sorgt der Mannschaftswettbewerb über fünf Kilometer (bei Zehn-Kilometer-Teilnehmern wird die erste Runde gewertet). Am 31. Dezember werden ab 9.30 Uhr die Startnummern in der gro- ßen Bauhofhalle am Kreisel zwischen Wagenhofen und Pfaffenhofen ausgegeben. Dort ist auch der Start- und Zielbereich aufgebaut. Die Kinder starten um 12.30 Uhr, die Erwachsenen um 13 Uhr. Man kann zwischen einem Zehn-Kilometer-Lauf (zwei Runden) und einem Fünf-Kilometer-Bewerb (eine Runde) wählen, letzterer steht auch für Nordic Walker offen. „Für Speisen und Getränke ist reichlich gesorgt“, verspricht Zech. Weitere Informationen unter www.silvesterlauf-pfaffenhofen-glonn.de

 Horst Kramer

Auch interessant

Kommentare