2. Medaillen-Open Integrationsturnier am 22. 11. 2014 in der Jahnhalle Fürstenfeldbruck 

Acht Piccoloboxer siegten beim Integrationsturnier

+
Punktsieger Onur Kocer (Mitte) gegen Islam Elmursayev (BC Braunau). Die Ehrung nahm Oberbürgermeister Klaus Pleil vor, quasi als seine erste Amtshandlung bei den Brucker Boxern

Fürstenfeldbruck - Beim Integrationsturnier des BC Piccolo in der Brucker Jahnhalle präsentierten sich die Schützlinge von Wolfgang Schwamberger und seiner Trainer-Crew in Hochform. Acht davon konnten den Boxring als Sieger verlassen, nur Debütant Flamur Nrecaj war seinem Gegner knapp unterlegen. Den Wanderpokal für den erfolgreichsten der 18 Gastvereine schnappte sich der PSV Augsburg, der dreimal erfolgreich war.

Beim Integrationsturnier des BC Piccolo in der Brucker Jahnhalle präsentierten sich die Schützlinge von Wolfgang Schwamberger und seiner Trainer-Crew in Hochform. Acht davon konnten den Boxring als Sieger verlassen, nur Debütant Flamur Nrecaj war seinem Gegner knapp unterlegen. Den Wanderpokal für den erfolgreichsten der 18 Gastvereine schnappte sich der PSV Augsburg, der dreimal erfolgreich war.

Youngster Marvin Glonner zeigte vor seinem größeren Gegner Nemanjan Nikic (BC Weißenburg) keinen Respekt. Er fand den Weg in die Halbdistanz, aus der er hart attackierte und so einen Punktsieg einfahren konnte. Auch Don Hugl ließ sich im Junioren-Weltergewicht von einigen harten Treffern des Augsburger Stanislav Weber nicht beeindrucken. Der Brucker blieb stabil und und steigerte sich von Runde zu Runde. Deshalb wurde er für seinen Punktsieg von den Fans gefeiert.

Die Trainer Birkan Eksen (links) und Thomas Köhle mit ihrem erfolgreichen Schützling Don Hugl

Im Hauptkampf kam es zu einem erbitterten Schlagabtausch zwischen U19-Austriameister Islam Elmursajev (BC Braunau) und Bayerns Vizemeister im Leichtgewicht Onur Kocer. Beide Athleten mussten in der zweiten Runde angezählt werden. Kocer drehte in der Schlussrunde nochmals auf und wurde verdienter Punktsieger. Oberbürgermeister Klaus Pleil überreichte den Kämpfern die Medaillen, quasi als erste Amtshandlung bei den Boxern.

Techniker Kevin Jovanovic diktierte im U19-Leichtgewicht gegen Gentrit Dragusha (Faust2Kampf München) das Geschehen im Ring. Auch der geschmeidige Emre Tul schaffte im Leichtgewicht der Männer einen klaren Punktsieg über Mohammad Ibrahimkhil (TSV Schwaben Augsburg). Pietro Loriga stellte im Halbweltergewicht seine Schlagkraft unter Beweis und siegte durch Aufgabe (TKO-A) in der ersten Runde gegen Hakan Rona Helvacioglu (BSC München).

Einen klassischen KO landete Luis Drummer im Weltergewicht gegen Fabio Langbein ( BC 1.FC Nürnberg). Im einzigen Frauenkampf setzte sich Veronika Welsch gegen Wiebe Gerdey (Faust2Kampf München) nach Punkten durch. Im Rahmen der Veranstaltung ehrte Piccolo-Präsident Manfred Kaltenhäuser seinen Eliteboxer Fatih Dübüs, der kürzlich bei den Bayerischen Meisterschaften den Titel im Leichtgewicht erkämpfte.

Manfred Kaltenhäuser

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare