Bittere Niederlage für BSV Playhouse

Billard: Deutsche Meisterschaft in weiter Ferne

+
Die Schweizer Nummer eins Dimitri Jungo, holte den „Ehrenpunkt“ für das Bundesliga-Playhouse-Team gegen den fünffachen Deutschen Meister aus Oberhausen

Fürstenfeldbruck – Ein auf ganzer Linie enttäuschendes Wochenende erlebte der Bundesligist BSV Playhouse am 6. und 7. Dezember. Nach einem 4:4-Unentschieden gegen den Aufsteiger PBC Schwerte 87 und einen Tag später einer deprimierenden 1:7-Pleite gegen den Deutschen Meister der vergangenen fünf Jahre BC Oberhausen, rutschten die Brucker Billard Cracks auf den vierten Tabellenplatz ab.

Sie sind zwar punktgleich mit dem Tabellendritten Fortuna Straubing und dem auf dem zweiten Tabellenplatz rangierenden Landkreis-Nachbarn BSV Dachau, aber der amtierende Deutsche Meister hat seinen Vorsprung bereits auf fünf Punkte gegen seine Verfolger ausgebaut. Gegen Schwerte lagen die Brucker zur Halbzeit noch mit 3:1 vorn. Dimitri Jungo gewann sein 14/1-Spiel gegen den erst 17 Jahre alten, aber mehrfachen deutschen Jugendmeister und Jugendeuropameister Joshua Filler souverän mit 125:28, Kapitän Roman Hybler sein Neun-Ball-Spiel mit 2:1 und Valery Kuloyants sein Zehn-Ball-Spiel mit 2:0.Lediglich Harry Stolka verlor sein Acht-Ball-Spiel mit 0:2. Doch im zweiten Abschnitt verloren nacheinander Hybler, Jungo, Stolka. Einzig Kuloyants holte noch einen Punkt, der zum Remis reichte. Chancenlos waren die Brucker dann einen Tag später gegen den Serienmeister aus Oberhausen. Schon zur Halbzeit lagen die Billard-Asse aus der Kreisstadt aussichtslos mit 0:4 hinten. Das Debakel konnte auch anschließend nicht abgewendet werden. Lediglich der Schweizer Nummer eins, Dimitri Jungo, blieb es vorbehalten, den Ehrenpunkt zu holen. Zum wiederholten Male dürften die Brucker wohl damit alle Hoffnungen auf den Titel, den sie sich für diese Saison fest vorgenommen hatten, vergessen.

Dieter Metzler 

 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare