Bewegung und Spiel als Entwicklungsmotor

Psychomotorik-Verein Gröbenzell gegründet 

+
In der Gymnastikhalle der Gröbenbachschule bietet der Psychomotorik-Verein in Kleingruppen von ca. 8 bis 10 Kindern seine Arbeit an.

Gröbenzell - In der Gymnastikhalle der Gröbenbachschule bietet der Psychomotorik-Verein in Kleingruppen von ca. 8 bis 10 Kindern seine Arbeit an.  Der Psychomotorik-Verein e.V. Gröbenzell wurde am 30. Mai 2014 ins Vereinsregister eingetragen. Das Team des Gröbenzeller Vereins greift zurück auf die Erfahrungen aus 25 Jahren psychomotorischer Entwicklungsbegleitung von Kindern der Altersstufen 3 bis 15 Jahren. 

 

Im Weltraumforschungslabor unterwegs … Der Psychomotorik-Verein e.V. Gröbenzell wurde am 30. Mai 2014 ins Vereinsregister eingetragen. "Wir verstehen uns als ´Schatzsucher´, d.h. in jedem Kind in seiner Einzigartigkeit stecken Stärken und Potentiale, die wir gemeinsam entdecken." Das Team des Gröbenzeller Vereins greift zurück auf die Erfahrungen aus 25 Jahren psychomotorischer Entwicklungsbegleitung von Kindern der Altersstufen 3 bis 15 Jahren.

 In der Gymnastikhalle der Gröbenbachschule bietet der Psychomotorik-Verein in Kleingruppen von ca. 8 bis 10 Kindern seine Arbeit an. Auf kindgemäße und spielerische Art werden die Ressourcen und die individuellen Stärken der Kinder als Startpotential für Entwicklung genutzt. Wenn diese unerkannt, unentdeckt oder gar verschüttet und unzugänglich sind, müssen sie erst wie bei einer Schatzsuche ausgegraben werden. In der Psychomotorik gestalten die Kinder die Spielthemen mit, ihre Ideen werden aufgegriffen und in die Stunde eingebaut! In klar abgesteckten Grenzen machen die Kinder vielfältige, positive Erfahrungen mit dem eigenen Körper. Sie entwickeln soziale Kompetenzen und ein positives, realistisches Selbstkonzept. Ein Gewinn für jedes Kind! So profitieren alle Kinder von der Psychomotorik: beispielsweise diejenigen, die sich eh´ gerne bewegen und spielen als auch die eher Ängstlichen oder Zurückhaltenden sowie die Kinder, die als hyperaktiv (ADHS) bezeichnet werden. Die Erfahrung „ich kann´s bzw. ich schaff´s“ baut für alle ein riesiges Motivationsfundament, auf dem die gesunde und auf Bildung ausgerichtete Weiterentwicklung möglich wird. Kontakt und weitere Informationen bei Jürgen Schindler, 1. Vorsitzender, unter 08142-597580 

oder:  www.psychomotorik-verein.de.

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare