Brucker Kurzskispezialistin des SC FFB erreichte in Hochfügen das Finale 

Silber im Figl-Parallelslalom

+
Brucker Familienteam Rader des SC FFB erfolgreich.

Fürstenfeldbruck – Am  Wochenende  30./31. 3. fand in Hochfügen, bei herrlichem Firnschnee, der Parallelslalom in Firngleiten statt. 55 Athleten aus Österreich und das Familienteam Rader des Skiclub Fürstenfeldbruck, traten in diesem spektakulären Rennen, mit ihren 66cm langen Skiern, gegeneinander an. Bei den Damen,  erreichte  Michaela, "die Brucker Kurzskispezialistin" in spannenden Vorläufen, das Finale. 

Michaela konterte im 2. Lauf und gewann mit 0.1 sec.

 Dort traf sie auf Stefanie Klocker aus Vorarlberg, der Europameisterin in Shortcarven von 2014. Im 1. Lauf konnte sich die Vorarlbergerin, knapp mit 0.3sec in Front fahren. Michaela konterte im 2. Lauf und gewann mit 0.1sec. Der Sieg ging somit knapp an die Vorarlbergerin und Michaela mußte sich mit Platz 2 begnügen. Vater Ralf erging es bei den Senioren ähnlich wie seiner Tochter. Er konnte sich auch ins Finale fahren und traf hier auf den Rekordmeister Arnold Steiner aus Tirol. Steiner siegte mit 2 Laufsiegen. Am kommenden Wochenende finden in Gaschurn/Vorarlberg, die Österreichischen Staatsmeisterschaften statt, wo sich das Figl-Team des Skiclub Fürstenfeldbruck auf die Stockerlplätze mischen möchte.

Auch interessant

Meistgelesen

"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Nullnummer beim Derby in Mammendorf
Nullnummer beim Derby in Mammendorf

Kommentare