"Smoli" in aufsteigender Form – Ultimativer Härtetest in Skandinavien

Smolinski bei der Speedway Europameisterschaft in Schweden

+
Martin Smolinski im Interview mit einem Fernsehsender.

Olching – Das dritte Rennen der Speedway Europameisterschaft findet am Samstag, 15. August 2015, in Kumla/ Schweden statt. Mit dabei Martin Smolinski, der mit reichlich Selbstvertrauen nach Schweden reist. 

Bei den letzten Speedwayrennen zeigte der Olchinger aufsteigende Form und war mit einem Punktemaximum beim Finaleinzug der Landshut Devils gegen die DMV White Tigers einer der Stützen seines Teams: „Die harte Arbeit trägt nach und nach Früchte und wir kommen mit dem Material von Jawa so langsam aber sicher dahin wo wir hin wollen.“

Ein weiterer ultimativer Härtetest ist das dritte Finale der Speedway Europameisterschaft, bei dem Smoli auf die Speedway Elite Europas trifft. Den positiven Schwung der letzten Rennen will Smolinski nutzen und weitere Punkte einfahren um in der Gesamtwertung Boden gut machen zu können. „Ich bin schon öfter in Kumla gefahren, doch dieser Umstand wird für mich kein Alleinstellungsmerkmal sein, denn auch die Konkurrenten kennen die Bahn aus der schwedischen Liga und wir wollen das Training intensiv nutzen um uns ideal auf das Rennen einzustellen“, blickt Smolinski auf das Event in Schweden voraus.

Selbstverständlich auch mit dem Wissen, dass das dritte Finale der Speedway Europameisterschaft wieder live auf Eurosport gezeigt wird und alle deutschen Fans auf ihn natürlich ein besonderes Auge haben werden. „Die Fans und auch meine Kritiker werden ganz besonders hinschauen was ich abliefere. Wichtig für den deutschen Speedwaysport wird sein, dass viele Fans die TV Geräte einschalten und die Rennen verfolgen um den Bahnsport wieder voran zu bringen“, so Smolinski.

Die Übertragung aus Kumla beginnt auf Eurosport am Samstagabend um 19 Uhr.

Manfred Wüst 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare