Bei der 7. Austragung des Turniers auf der Stocksportanlage konnte das Brucker Team zum 5. Mal den Pokal in Empfang nehmen

Mixed-Mannschaft Stockschützen verteidigte Wanderpokal

+
Die erfolgreichen Pokalverteidiger vom SSC FFB (v. li.): Hermann Hollube, Manuela Siegl-Biechele, Brigitte Mitterer, Stefan Ludwig.

Fürstenfeldbruck – Erfolgreich verteidigte die Mixed-Mannschaft der Brucker Stockschützen in der Besetzung mit Hermann Hollube, Manuela Siegl-Biechele und Mannschaftsführerin Brigitte Mitterer sowie Stefan Ludwig den Wanderpokal der Sparkasse. Bei der siebten Austragung des Turniers auf der Stocksportanlage an der Klosterstraße konnte das Brucker Team bereits zum fünften Mal den Pokal in Empfang nehmen. 

 Die elf teilnehmenden Mannschaften lieferten sich am Pfingstsamstag bis zum Schluss einen spannenden Wettkampf, aus dem am Ende die Gastgeber glücklich, aber auch nicht unverdient als Sieger hervor gingen. Das Brucker Mixed Team musste zehn Spiele in Folge bestreiten und war beim elften und letzten Durchgang damit bereits zur Tatenlosigkeit verurteilt. 

Konnten die Kreisstädter zum Auftakt den hoch gehandelten TSV Schondorf besiegen, so durchlebten sie anschließend ein Wechselbad der Gefühle, nachdem der Sieg nach Niederlagen gegen den SV Untermeitingen und FC Landsberied sowie einem Unentschieden gegen SV DJK Taufkirchen außer Reichweite schien. Vor dem elften Durchgang führten Schondorf und Landsberied jeweils mit einem Punkt Vorsprung vor den Bruckern. Doch prompt verloren beide ihr letztes Spiel, so dass am Ende das Brucker Team knapp die Nase vorn hatte. Endstand: 1. SSC FFB, 2. FC Landsberied, 3. TSV Schondorf, 4. TSV Peißenberg, 5. WB Germerswang, 6. SV Untermeitingen, 7. SV DJK Taufkirchen, 8. EC Friedberg, 9. EC Sigmertshausen, 10. EC Neuried, 11. FC Emmering. 

Dieter Metzler

 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare