ECDC Memmingen kam ins heimische Freiluftstadion zum Rückspiel 

Knabenmannschaft U13 des EV FFB spielte 5:5 gegen Memmingen

+
Mit 5:5 endete die Begegnung der Knabenmannschaft U13 des EV FFB gegen denEDDC Memmingen.

Fürstenfeldbruck –Am Samstag den 16.02.2013 kam der ECDC Memmingen ins heimische Freiluftstadion zum Rückspiel. Nachdem die Schützlinge von Jimmy Guttenthaler das Hinspiel mangels Treffsicherheit unglücklich verloren hatten wollten sie es diesmal besser machen.  Als ein Brucker Spieler in der 15. Spielminute die Notbremse zog und der Schiedsrichter für die Memminger einen Penalty gab, begann das große Zittern. Die Gäste scheiterten jedoch und Raphael Holub hielt seinen Kasten sauber.

 Die Heimmannschaft fand jetzt besser ins Spiel und konnte in der 16. Spielminute durch Paul Stadler den Führungstreffer erzielen. Felix Krause und Timo Guttenthaler verhalfen Leon Gunsilius zum 2. Treffer des EVF. Als Kevin Melcher und Sebastian Kaltenegger den Puck nochmals an Paul Stadler übergaben, fackelte dieser nicht lange und versenkte die Scheibe abermals im gegnerischen Netz. Die Freude währte allerdings nicht lange, denn nur 10 Sekunden später konterten die Gäste zum 3:1.

Nach der Pause hatten beide Mannschaften viele Chancen, doch mussten sich die Zuschauer bis zur 32. Spielminute gedulden um das nächste Tor der Fürstenfeldbrucker bejubeln zu können. Die Memminger Spieler konnten sich nur kurz später über ihr 2. Tor freuen, bevor die Gastgeber vor der nächsten Pause auf 5:2 erhöhten.Die Heimmannschaft fing sich im letzten Spielabschnitt immer wieder unnötige Strafen ein, sodass die Gegner Chancen hatten das Spiel zu wenden. 

Die Gäste vom ECDC Memmingen nutzten diese Möglichkeiten geschickt aus und erzielten in den letzten 8 Spielminuten 3 Treffer und konnten sich am Ende über ein 5:5 Unentschieden freuen.

Torschützen: Paul Stadler 2, Leon Gunsilius 2,Hermann Hollering

Nicole Meinhold 

Auch interessant

Kommentare