Zum 14. Mal Franz von Kirchbauer-Gedächtnisschwimmen mit 530 Startern

Wasserratten FFB: Die Bayerische Meisterschaft immer vor Augen 

+
Auf unserem Bild ist das gesamte Wasserratten-Team zu sehen, das in Burghausen angetreten ist, samt Trainer Stefan Sponer.

Fürstenfeldbruck – Bereits zum 14. Mal veranstaltete die Schwimmabteilung des SV-Wacker-Burghausen das Franz von Kirchbauer Gedächtnisschwimmen. Da dieser Wettkampf immer größere Beliebtheit findet, kamen knapp 530 Starter, wie aus Österreich, Tschechien und Italien zu dieser internationalen Veranstaltung.  Das 16-köpfige Wasserratten-Team durfte schon mal Meisterschaftsluft schnuppern, da dieses wichtige Event heuer im Juli in der selbigen Halle stattfindet.

 Diese „Generalprobe“ setzten vor allem Alexander Cosack und Carina Hengstenberger um. Beide holten sich jeweils einen hervorragenden 1. Platz in 100 Meter Freistil mit persönlichen Bestzeiten, die ihnen durch ihren enormen Trainingsehrgeiz einen Start bei den Bayerischen Meisterschaften im Juli verschafften. In 100 Meter Rücken verpasste die 11-jährige Aicherin knapp die Pflichtzeit, schaffte aber einen guten 4. Platz in ihrem Jahrgang.

Weitere 4 Medaillen holten sich Monika Cmarits (100 Rücken, 100 Freistil), Pici Mayer (100 Rücken) und Felix Stenglein (100 Freistil).

Die Mix-Staffeln über 4x50m Brust und Freistil belegten jeweils Platz 5, aber vor allem in der Freistil Staffel wurde ein Platz auf der Stockerl nur knapp verpasst.

Trainer Stefan Sponer zeigte sich überaus zufrieden, da viele neue persönliche Bestzeiten erzielt werden konnten.

Renate Hengstenberger 

 

Auch interessant

Meistgelesen

Landkreis-Schiris oben auf
Landkreis-Schiris oben auf
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
"Alte Helden" wieder auf dem Eis
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Doppelpleite für Landkreis-Teams im zweiten Spiel
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune
Beim Freundschaftturnier in Trefferlaune

Kommentare