Trauerbuche Hammerwerfer überzeugen in Götzis

Gold und Silber

+
Hans Straub beim Hammerwerfen.

Götzis/Trauchgau – Erfolge haben jetzt die Trauchgauer Hammerwerfer bei den internationalen Vorarlberger Hammerwurfmeisterschaften in Götzis gefeiert. Mit drei Goldenen und einer Silbernen kehrten die Trauchgauer ins Allgäu zurück.

Hans Straub gewann in der Altersklasse 60 bei den Männern mit sehr guten 38,69 Metern. Auch sein Bruder Michael Straub war erfolgreich: Er sicherte sich in der Klasse M 65 mit 34,23 Metern den Sieg. Ganz oben auf dem Stockerl stand auch Harald Weitmann in der Klasse M 70. Mit einer Weite von 43,73 Metern holte er sich den Sieg. Davor gelang ihm sogar ein Wurf über 45 Meter.

Doch den konnte er nicht stehen. Er fiel über den Ring hinaus, was den Versuch ungültig machte. Mit ihm auf dem Podest stand sein Vereinskamerad Reinhard Lehnert. Er sicherte sich mit einer Weite von 33,96 Metern den zweiten Platz in dieser Klasse. Diese Ergebnisse lassen den TSV auf einiges hoffen für die Bayerischen Meisterschaften im Rasenkraftsport in Augsburg.

Rasenkraftsport ist ein Dreikampf und besteht aus den Disziplinen Gewichtwerfen, Steinstoßen und Hammerwerfen.

MS

Meistgelesene Artikel

Pfronten scheitert in Playoffs

Pfronten – Für den EV Pfronten ist die Saison 2016/17 beendet. Die Falcons unterlagen am Freitag mit 3:7 den Kissinger Wölfen in der ersten Runde der …
Pfronten scheitert in Playoffs

Optimale Voraussetzungen

Füssen – Das erste Aufeinandertreffen des EV Füssen und des EV Dingolfing im Halbfinale der Landesliga hat der favorisierte EVF kanpp, aber verdient …
Optimale Voraussetzungen

Aus im Penaltyschießen

Miesbach/Lechbruck – Für den ERC Lechbruck ist die Saison beendet: Gegen die SG Schliersee/Miesbach verpassten die Ostallgäuer am Samstagabend den …
Aus im Penaltyschießen

Kommentare