Tscheche setzt sich im Ostallgäu durch

Internationales Flair in Nesselwang

1 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
2 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
3 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
4 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
5 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
6 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
7 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.
8 von 14
Mit vollem Einsatz sind die Fahrerinnen beim Snowskating-WM-Rennen in Nesselwang dabei.

Nesselwang – Eine schnell wachsende Wintersportart machte am Wochenende Station auf der Nesselwanger Alpspitz: die „Bonefight Snowskating-WM“.

Mit dabei auf dem Nesselwanger Hausberg waren die besten Athleten um die amtierenden Weltmeister Alice Zenz und Luca Dallago aus Österreich. Der Sport Snowskating ist ein ganz junger Sport und wurde erst im Jahr 2015 ins Leben gerufen.

Die Rennserie findet an vier Orten rund um den Globus statt. Neben China, Korea, und Kanada traf sich die Elite des Sports am vergangenen Wochenende in Nesselwang. 

Dabei holte sich bei den Männern der Tscheche Michal Prochazka Platz eins, gefolgt von Jozsef Markus (Ungarn) und Robert Grochowicz (Polen). Bei den Frauen setzte sich Francesca Conzi (Italien) gegen Erla Kolfinna Bjarnadottir aus island und die Österreicherin Alice Zenz durch.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Klarer Sieg für die TSV-Handball-Damen
Klarer Sieg für die TSV-Handball-Damen
EV Füssen steht im Finale um die Bayerische Meisterschaft
EV Füssen steht im Finale um die Bayerische Meisterschaft
Souveräne Titelverteidigung
Souveräne Titelverteidigung
Karate Dojo Shinto Füssen erkämpft sich 17 Medaillen
Karate Dojo Shinto Füssen erkämpft sich 17 Medaillen

Kommentare