Im Abstiegskampf besiegt Pfronten Altusried mit 1:0

Drei Punkte geholt

+
Pfrontens Spieler (hellblaues Trikot) kämpfen im Kopfballduell um den Ball.

Pfronten – Mit 1:0 hat der TSV Pfronten am Samstag sein Kreisligaspiel gegen den TSV Altusried gewonnen. Damit sicherten sich die Ostallgäuer drei wichtige Punkte gegen den Abstieg.

Die junge Heimelf aus Pfronten war erstmals in der Situation, dass sie gewinnen musste. Das merkte man auch auf dem Platz. Die Spieler begannen kampfbetont, aber dadurch schlichen sich auch Fehler ein. Die erste Chance des Spiels hatte allerdings der bereits abgestiegene TSV Altusried.

In der zwölften Minute konnte Pfrontens Torwart Maximilian Zeller einen aufs kurze Eck gezogenen Schuss zur Ecke abwehren. In der 14. Minute setzte Thomas Moller einen Schuss knapp am Tor vorbei. Ein paar Minuten später verpasste Alexander Rinschede einen Flankenball nur knapp. In der 23. Minute wurde Alexander Rinschede von Thomas Moller steil geschickt und lief allein auf den gegnerischen Torwart zu. Dieser verkürzte aber gekonnt den Schusswinkel.

Jetzt kam der Gegner wieder zu einer Großchance. Den ersten Schuss hielt Keeper Zeller. In den Nachschuss warf sich Vinzenz Geyer und lenkte den Ball zur Ecke. Kurz vor der Halbzeit setzte sich Marc Besl über rechts durch, doch seine Hereingabe wurde von Thomas Moller knapp verfehlt. Nach der Halbzeit hatten die Gäste eine Riesenchance die abermals Zeller vereitelte. In der Schlussphase drängte der TSV Pfronten auf den Siegtreffer. In der 82. Minute drang Thomas Moller in den Strafraum ein und wurde durch ein Foul gebremst. Moller übernahm selbst die Verantwortung und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum Siegtreffer.

Schon am Mittwoch, 4. Mai, kommt es um 19 Uhr zum nächsten Heimspiel gegen den TSV Fischen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Erfolgreicher Abschluss
Erfolgreicher Abschluss
Podest verpasst
Podest verpasst
Knoten ist geplatzt
Knoten ist geplatzt
Füssen startet zu träge
Füssen startet zu träge

Kommentare