1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Füssen

Der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg steigt in die Kreisliga auf

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katharina Knoll

Kommentare

Meisterschaftsfeier des TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg
Nach seinem letzten Saisonspiel feiert der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg seine Meisterschaft in der Kreisklasse Allgäu 3 und den Aufstieg in die Kreisliga. © Lukaszewski

Seeg - Der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg kehrt in die Kreisliga zurück. Das feierten die Ostallgäuer am vergangenen Samstag nach dem letzten Saisonspiel gegen den Tabellenzweiten, den TSV Buching/Trauchgau.

Die Meisterschaft in der Kreisklasse 3 und den Aufstieg in die Kreisliga hatte sich der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg bereits beim vorletzten Saisonspiel mit einem 2:0-Auswärtssieg gegen den FC Thalhofen II gesichert. Nach einer souveränen Vorrunde mussten die Ostallgäuer in der Rückrunde etwas zittern. Im Laufe der Saison musste Cheftrainer Benjamin Schwaiger sowie seine Co-Trainer Markus Köpf und Florian Keller viele Ausfälle kompensieren. Nicht alles lief immer wie geplant. Doch durch Ruhe und Zusammenhalt überstand das Team auch diese Phasen und wurde am Ende mit der Meisterschaft belohnt.

Da war es am Ende dann auch egal, dass der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg das letzte Saisonspiel gegen den TSV Buching/Trauchgau mit 1:2 verlor. Nachdem Tobias Stöller die Gäste in der 33. Minute mit 1:0 in Führung gebracht hatte, erhöhte Sebastian Mathe drei Minuten vor der Halbzeitpause auf 2:0. In der 53. Minute verkürzte Fabian Böck für den Spitzenreiter auf 1:2. Obwohl TSV Buching/Trauchgau nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit 2:1.

Der zweite Tabellenplatz bedeutet für den TSV Buching/Trauchgau, dass auch er im kommenden Jahr eine Liga höher spielen wird.

kb

Auch interessant

Kommentare