Licht und Schatten

Nach Niederlage in Kempten gewinnt Türkgücü Füssen mit 4:0

+
Gegen den SV Cambodunum Kempten gewinnt Türkgücü Füssen klar mit 4:0.

Füssen – Nach der 1:3-Niederlage bei Türksport Kempten am vergangenen Donnerstag gewann Türkgücü Füssen am Wochenende sein Heimspiel klar mit 4:0 gegen den SV Cambodunum Kempten.

Der TGF konnte in Kempten in einem sehr offenen Spiel in der 44. Minute durch Daniel Marinkovic mit 1:0 in Führung gehen und das bedeutete auch zeitgleich die Halbzeitführung. Mit Beginn der zweiten Hälfte wurde Türksport Kempten etwas stärker, folgerichtig fiel das 1:1 in der 61. Minute.

 Das Tor beflügelte die Kemptener förmlich und das 2:1 fiel in der 65. Minute nach einer Unachtsamtkeit in der TGF-Abwehr. Nach beiden Toren startete der TGF einige gefährliche Angriffe, konnte allerdings zwei klare Torchancen nicht verwerten. In der letzten Spielminute fuhren die Kemptner schließlich einen Konter zum 3:1. 

Im zweiten Spiel gegen den SV Cambodonum Kempten am Wochenende nahm sich der TGF sehr viel vor und musste zunächst einen Schock verdauen: Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt: TGF-Torwart Müneyyirci konnte mit einer Glanztat sein Team aber vor dem Rückstand bewahren. Von da ab war der TGF hellwach und das Geschehen spielte sich zumeist in der Kemptener Hälfte ab.

 Dadurch erghaben sich einige Torchancen für die Füssener. Es dauerte aber bis zur 41. Minute, ehe Olcay Kiranlar zum 1:0 nach schöner Vorarbeit von Güray Saritas traf. In der zweiten Hälfte machte der TGF munter weiter und es folgten weitere Treffer für die Hausherren. Wiederum ein Zuspiel von Saritas landete beim TGF-Torjäger Kaan Polat, der mit einem schönem Flachschuss das 2:0 in der 56. Minute erzielte. Das 3:0 ließ nicht lange auf sich warten: Mit seinem Freistoß in der 64. Spielminute sorgte und Kaygusuz Bünyamin für die Entscheidung.

Nur sechs Minuten später traf Saritas mit einem wuchtigen Schuss aus 20 Metern. Unterm Strich war es ein klarer und hochverdienter Heimsieg für den TGF. Trainer Eroglu Serhat, der wegen einer Verletzung sein Team nicht betreuen konnte, wurde durch Yasar Ercüment vertreten. Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, ist Türkgücü im Lokalderby zu Gast beim TSV Seeg/Hopferau. Anstoß der Begegnung ist um 15 Uhr.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten

Kommentare