Großer Erfolg für Patrik Huber

Patrik Huber (Mitte) vom EKA steht bei der ASKÖ-Bundesschülermeisterschaft ganz oben auf dem Stockerl. Foto: privat

Linz – Der neue ASKÖ-Bundesschülermeister kommt aus dem Außerfern. Patrik Huber vom Eiskunstlaufverein Außerfern (EKA) holte sich kürzlich beim Lentia Cup in Linz den dritten Platz, was den Sieg bei der ASKÖ-Bundesschülermeisterschaft bedeutete. Auch seine zwei Vereinskolleginnen schlugen sich gut.

Corinna Huber wurde in der Gruppe Jugend 3 Mädchen, in der 22 Läuferinnen starteten, Neunte. Damit war sie zweitbeste Tirolerin und kam bei den ASKÖ-Bundesschülermeisterschaften auf den dritten Rang. In der Klasse Advance Novice hatte Hannah Rührnössl starke Konkurrenz. Nach einem guten Kurzprogramm und der Kür wurde sie 15. In der Wertung der ASKÖ-Bundesmeisterschaft bedeutete das Platz sieben. Bei dem Wettkampf nahmen 122 Sportler teil. kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Silber und Bronze
Silber und Bronze
Medaillenregen für den TSV
Medaillenregen für den TSV

Kommentare