Leoparden verlieren nach einer guten Vorstellung 2:3 gegen Deggendorf

Hoffnung keimt beim EV Füssen auf

+
Die Spieler des EV Füssens freuen sich über ihren zweiten Saisonsieg gegen Erding.

Füssen – Hat der EV Füssen die fast 14-tägige Pause auf Grund des Deutschland-Cups nutzen können, um neue Kräfte zu sammeln? Die Antwort lautet: Ja.

Denn bereits am Freitag waren die Leoparden beim 2:3 (0:1, 1:2, 1:0) in Deggendorf nahe an einem Punktgewinn dran, zwei Tage später klappte es dann beim klaren 4:0 (3:0, 0:0, 1:0) gegen die Erding Gladiators. Sichtlich positiv war, dass sich die personelle Situation durch die Rückkehr von Josh Burnell, Christian Krötz und George Kink ins Team deutlich entspannte. Zudem standen mit Simon Klingler und Thomas Botzenhardt beide Förderlizenzspieler aus Ravensburg zur Verfügung. 

Weiterhin im Krankenstand sind somit nur noch Florian Simon und Eric Nadeau. Beim Auswärtsspiel in Niederbayern begangen die Füssener sehr forsch und zeigten gleich, dass sie nach der Pause einen neuen Anlauf auf die Spielzeit unternehmen wollen. Doch wie noch häufiger in diesem Spiel ließ sich der Deggendorfer Torhüter Sandro Agricola, der eine klasse Leistung ablieferte, nicht überwinden. 

Dazu vergaben die Füssener auch noch zwei Überzahlmöglichkeiten. Bei einer dritten liefen sie in der letzten Minute des ersten Abschnitts gar in einen Konter, der den Hausherren in Unterzahl die etwas schmeichelhafte Führung durch Daniel Möhle bescherte. Die Leoparden zeigten sich davon jedoch nur kurz irritiert, und bedrängten auch im zweiten Drittel weiterhin das gegnerische Tor. Eine vorent-scheidende Szene ereignete sich in der 26. Spielminute. Die Scheibe wäre bei einer großen Chance des EVF beinahe ins Tor getrudelt, aber eben nur fast. 

Im Gegenzug gelang den nun immer mehr auf Konter spielenden Gastgebern durch Christian Retzer das 2:0. Es folgten weitere gute Möglichkeiten für den DSC, aber auch die Schwarz-Gelben hatten ihre Chancen, unter anderem wurde Burnell aus Sicht der Füssener penaltyreif gestoppt, der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus. Allerdings gelang nur zwei Minuten später Stefan Goller das überfällige erste Tor für die Leoparden, assistiert durch Josh Burnell und Pavel Mojtek. 

Die Freude darüber wehrte jedoch nur rund fünf Minuten, dann stellte Fabian Calovi den alten Abstand wieder her, als er aus einer unübersichtlichen Situation vor dem Tor von Daniel Fießinger zum 3:1 traf. Im letzten Abschnitt probierten die Füssener nochmals alles, mussten bei den brandgefährlichen Kontern des DSC jedoch ständig auf der Hut sein. 

Als Josh Burnell (Friedl, Kames) in der 47. Spielminute auf 2:3 verkürzte, war ein Punktgewinn wieder in greifbarer Nähe, doch danach hemmten zwei aus Sicht der Füssener kleinlich gepfiffene Strafzeiten das Spiel des EVF. Zwar hatten die Lechstädter bei einem Unterzahlkonter noch die Riesenchance zum Ausgleich, doch Agricola parierte erneut hervorragend, und ließ sich in diesem Spiel nicht mehr überwinden. 

3:0 im ersten Drittel 

Zuhause gegen Erding platzte der Knoten bei den Leoparden dann wesentlich schneller. Schon im ersten Abschnitt sorgten Burnell (Mojtek, Pfohmann), Pfohmann (Huber, Kirsch), sowie nochmals Burnell (Mojtek, Botzenhardt) für einen beruhigenden, und auch in der Höhe verdienten 3:0-Zwischenstand. Der EV Füssen zeigte sich seinen Zuschauern deutlich verbessert und homogener. Erding kam so nur selten richtig ins Spiel, und Daniel Fießinger im Tor verdiente sich seinen ersten Shutout der Saison redlich. Denn bis zum Spielende ließ er sich nicht überwinden. 

Die Füssener, bei denen auf der Bank Markus Gmeiner den verletzten Trainer Wolfgang Koziol vertrat, trafen dagegen noch durch Christian „Butzi“ Mayr (Kink) kurz vor Spielende zum 4:0. Insgesamt eine Leistung, auf die sich aufbauen lässt, auch wenn nun am Freitag, 21. November, um 19.30 kein geringerer als Tabellenführer EV Regensburg seine Visitenkarte abgibt. Und mit dem Auswärtsspiel in Freiburg zwei Tage später wartet schon die nächste hohe Hürde auf die Cracks des EV Füssen.

ml

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare