Füssener und Schwangauer Athleten legen ihre Dan-Prüfung ab

Schwarze Gürtel für Karatekas

+
Die erfolgreichen Füssener und Schwangauer Absolventen und ihr Trainer Edip Müneyyirci (v.l.), Lefterye Özcelik, Bernhard Fink, Johannes Seitz und Stefan Bondorf.t

Füssen/Schwangau – Drei Karateka vom Karate-Dojo Füssen-Schwangau traten jetzt bei einem Lehrgang in Illertissen erfolgreich zur Dan-Prüfung an. Als Prüfer fungierten Bundestrainer Efthimios Karamitsos (7. Dan) aus Frankfurt und der bekannte Weltkampfrichter Roland Lowinger (8. Dan) aus Haldenwang.

Geprüft wurden die Kihon (Grundschule), Kampfkombinationen und mehrere Katas (Vorführungen von bis 74 zusammenhängenden Techniken gegen mehrere imaginäre Gegner). Bei deren Anwendung am Partner und Kumite (Kampf) hatten die Prüflinge sowohl angekündigte Techniken anzugreifen und abzuwehren als auch im freien Kampf gegen mehrere Partner ihr Können unter Beweis zu stellen. Johannes Seitz, der als Kassenwart im Verein tätig ist, absolvierte die Prüfung zum 1. Dan. Bernhard Fink ist Trainer im Verein und gleichzeitig auch zweiter Vorstand. 

Er bestand die Prüfung zum 2. Dan. Die Dritte im Bunde schließlich ist Lefterye Özcelik, amtierende Bayrische Meisterin und ebenfalls Trainerin. Sie erlangte den 3. Dan. Vorbereitet hatten sich die Füssener und Schwangauer Prüflinge seit Dezember im heimischen Karate-Dojo in verschiedenen zusätzlichen Trainingseinheiten bei den Trainern Stefan Bondorf (4. Dan) und Edip Müneyyirci (4. Dan) als auch in Haldenwang bei Roland Lowinger (8. Dan).

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare