Rennserie für sich entschieden

Fabian Danner vom "team erdgas schwaben" gewinnt "Mavic-Heiss-Cups"

+
Fabian Danner vom „team erdgas schwaben” gewinnt die Allgäuer Rennserie „Mavic-Heiss-Cup”.

Hopferau – Fabian Danner hat die Gesamtwertung der Rennserie des „Mavic-Heiss-Cups” gewonnen. Die regionale Serie besteht aus neun Radrennen im gesamten Allgäu und zieht sich vom Frühjahr bis in den Herbst. Dank der guten Teamleistung holte sich Danner mit seiner  Mannschaft nun den Sieg.

In diesem Jahr lief es für den ehemaligen Nationalmannschaftsfahrer (Jugend und Junioren) besonders gut: der 29-jährige Danner hat 22 Top Ten Plätze erreicht, darunter 13 Podestplätze. Paul Hofstetten, Manager der Rennmannschaft aus Hopferau, freut sich nach eigenen Angaben besonders über die gute Vorstellung seines Teams. Wochenlang, also als Sieger mehrerer Etappen, war Johannes Herrmann (25) vom „team erdgas schwaben” im Gelben Trikot gefahren. 

Im September, beim vorvergangenen Rennen, hatte sich Danner die Führung erkämpft und im letzten Wettkampf verteidigt.Das sei das Ergebnis der guten Teamarbeit, betont Hofstetten. So sieht es auch der Sieger selbst: „Es hätte auch genauso gut andersrum ausgehen können, so dass Johannes gewinnt“, meinte Danner lachend. So möchte der Radsportler auch kein einzelnes Rennen als Höhepunkt hervorherben, sondern die Harmonie innerhalb des Teams. „Marco Barke, Thomas Lienert, Peter Clauß, Johannes Herrmann, Silias Motzkus und Dennis Claßen – wirklich alle müssen erwähnt werden“, sagte Sieger Danner über die gute Zusammenarbeit. 

Das habe ihm schon im Frühjahr in Münsingen geholfen. Dort erreichte der Rennradfahrer bei der Straßenmeisterschaft Baden Württembergs den dritten Platz. Sein Manager lobte die Allround-Fähigkeiten seines Athleten. Egal ob Straßenwettkampf oder Kriterium,ein Wettbewerb auf einem relativ kurzen, mehrmals zu befahrenden und meist innerstädtischen Rundkurs, Danner sei in allen Sparten auf dem Podest gestanden. Den zweiten Platz beim Klassiker in Zusmarshausen und beim Kriterium in Wartenberg im Juni habe Hofstetten ebenfalls in Erinnerung. Dies habe der Athlet nur durch gute Organisation und Disziplin erreicht.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

EV Pfronten trennt sich von Trainer Gerhard Koziol
EV Pfronten trennt sich von Trainer Gerhard Koziol
Türkgücü Füssen schlägt mit 4:1 den Tabellenfünften
Türkgücü Füssen schlägt mit 4:1 den Tabellenfünften
Füssener Baseballer spielen künftig in der 2. Bundesliga
Füssener Baseballer spielen künftig in der 2. Bundesliga
Pfrontener Handballerinnen mit dem bislang besten Auftritt
Pfrontener Handballerinnen mit dem bislang besten Auftritt

Kommentare