Iacob ehrt Europameister

Mit Bürgermeister Paul Iacob (rechts) und dem Sportbeauftragten Markus Gmeiner (links) freuen sich über den EM-Titel (vorne) Pia-Lisa Schöll und Holger Höhne sowie (stehend) Petra Tschetsch und Andi Kapp. Foto: cf

Füssen – Charlie Kapp, Anne Kapp, Mia Höhne und Andi Kapp gewannen als Team kürzlich das ersten Turnier der neuen Curling-Saison. Sechs Teams des Curling Clubs Füssen hatten hier teilgenommen. Dabei verstärkte auch der eine oder andere Gast aus anderen Curling-Clubs die örtlichen Teams.

Der erste Vorsitzender Roland Jentsch eröffnete die Saison. Bevor die Mannschaften auf die Curlingbahnen gingen, feierten alle in Anwesenheit des Sportbeauftragten der Stadt Füssen, Markus Gmeiner, und des Bürgermeisters Paul Iacob offiziell den Gewinn der Europameisterschaft 2013 im Mixed-Curling (der Kreisbote berichtete). Das Mixed Team mit Skip Andi Kapp hat mit dem Titelgewinn auch „gute Werbung für die Stadt Füssen gemacht“, so Jentsch. 

Beim kleinen Empfang des in Edinburgh siegreichen Teams mit  Petra Tschetsch, Holger Höhne und Pia-Lisa Schöll im Bundesleistungszentrum waren sich alle Teilnehmer darüber einig, dass der EM- Gewinn das Interesse an einer Disziplin wecken kann, die im Breitensport jeder „von sechs bis 80 und noch mehr Jahren ausüben kann“, wie es Skip Kapp auf den Punkt brachte. 

Elmar Hiltensberger, der Obmann des bayerischen Curlingverbands, wies auf das Qualifikationsturnier für die Spiele in Sotchi 2014 hin. Das Turnier mit acht Männer- und sieben Frauenteams, die um jeweils zwei freie Plätze für die Olympischen Winterspiele  kämpfen, beginnt am 10. Dezember in Füssen. Mit Roland Jentsch gehört Hiltensberger zur Leitung des Organisationsteams vor Ort. cf

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare