Der EVP gewinnt mit 9:4 gegen Riessersee

Souveräner Sieg

+
Die Pfrontener Spieler freuen sich über ihren Sieg.

Pfronten – Einen 9:4-Erfolg haben die Pfrontener Falcons am vergangenem Freitag gegen die auch zahlenmäßig unterlegene 1b-Mannschaft des SC Riessersees gefeiert. Dabei hätten die Falcons aber noch höher gewinnen können.

Bereits im ersten Drittel fiel die Entscheidung zugunsten der Ostallgäuer, nachdem der Rückkehrer Florian Häfele vier Mal hintereinander traf. In der 16. Minute reihte sich dann auch Timo Stammler in die Torschützenliste ein, nachdem er auf Zuspiel von Thomas Dinser und Roman Fröhlich traf.

 In den letzten beiden Dritteln nahmen die Hausherren dann das Tempo etwas aus der Partie und leisteten sich einige Unachtsamkeiten in der Abwehr, sodass die Gäste zu der ein oder anderen Chance kamen. In der 23. Minute erhöhte Martin Fröhlich in Überzahl sogar noch auf 6:0 und es sah ganz nach einem Schützenfest im Pfrontener Sherwood-Stadion aus. 

Doch dagegen hatte die 1b-Mannschaft des SC Riessersee etwas. In der 25. Minute verkürzte Benedikt Stenzel auf 1:6. Nun ging es Schlag auf Schlag. Bereits 79 Sekunden später stellte Martin Fröhlich den Sechs-Tore-Abstand wieder her. Doch die Gäste aus Oberbayern gaben nicht auf. In der 35. Minute verkürzte wieder Benedikt Stenzel auf 2:7. Dieses Spiel setzte sich im letzten Drittel fort. Pfronten erhöhte, Riessersee verkürzte. In der 42. Minute traf Kevin Kleinhans zum 8:2, in der 50. belohnte sich Joel Titsch für seine gute Leistung mit dem 9:2. 

Aber die Gäste kämpften weiter und wurden belohnt. Nur 32 Sekunden nach dem neunten Treffer für Pfronten erzielte Richard Stenzel das 3:9. Die Pfrontener zogen nun das Tempo wieder an, doch ihnen gelang kein weiterer Treffer. Den Schlusspunkt setzte wieder Richard Stenzel vom SC Riessersee 1b in der 59. Minute mit seinem Tor zum 4:9-Endstand.

 Die Pfrontener hätte durchaus noch höher gewinnen können, wenn sie in den letzten beiden Drittel so gespielt hätten, wie im ersten. Am Sonntag, 26. Oktober, um 18 Uhr treten die Falcons Zuhause gegen den ESV Burgau 2000 an. Am Freitag, 24. Oktober, muss der EVP beim EHC Bad Aibling ran.

fe

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Medaillenregen für den TSV
Medaillenregen für den TSV
Schnell um die Pylonen
Schnell um die Pylonen

Kommentare