FC Füssen vergibt seine Führung

Füssen – Am letzten Spieltag der Kreisliga-Süd kam der FC Füssen gegen den TSV Obergünzburg nicht über ein 2:2-Unentschieden hinaus. Zum elften Mal in dieser Saison mussten sich der FC die Punkte teilen.

Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch. Die Hausherren hatten mehr Ballbesitz, der Gast aus Obergünzburg aber die besseren Möglichkeiten. Beide Reihen brachten es aber trotzdem nicht fertig in der ersten Halbzeit einen Treffer zu erzielen. Das lag zum einen an den gut aufgelegten Schlussmännern, zum anderen an der kläglichen Chancenverwertung. 

Im zweiten Durchgang wurde das Spiel des FCF dominanter, was die Führung zur Folge hatte. Simon Ambos bediente den davoneilenden Lucas Jansen, der dieses Mal die Übersicht behielt und den Ball im Tor unterbrachte. In der 63. Minute erhöhten die Füssener auf 2:0. Simon Ambos gelang dabei nach Vorarbeit von Lucas Ilg die FC-Führung mit einem Fallrückzieher auszubauen. Jetzt hatten die Hausherren das Geschehen im Griff, sie versäumte es aber, die Entscheidung herbeizuführen. 

Die Gäste kam zehn Minuten vor Schluss zum Anschlusstreffer. Das motivierte sie so sehr, dass ihnen fünf Minuten später der Ausgleich gelang. So endete das Spiel mit einer gerechten Punkteteilung. kb

Auch interessant

Meistgelesen

Silber und Bronze
Silber und Bronze
Medaillenregen für den TSV
Medaillenregen für den TSV
Schnell um die Pylonen
Schnell um die Pylonen
Mit harten Schüssen zum Sieg
Mit harten Schüssen zum Sieg

Kommentare