Der Ball rollt wieder

Der FC Füssen tritt morgen im Vorbereitungsspiel gegen den TSV Heising an

+
Symbolfoto: Nach monatelanger Zwangspause bestreitet der FC Füssen am morgigen Samstag wieder ein Fußballspiel. Doch Zuschauer sind dabei nicht erlaubt.

Füssen – Die lange Corona-Pause ist für die regionalen Fußballer vorbei: Am morgigen Samstag, 15. August, geht für den FC Füssen der Spielbetrieb weiter. Um 17 Uhr tritt er zum Vorbereitungsspiel beim TSV Heising an. Ab Sonntag, 20. September, soll dann die Saison 2019/2020 fortgeführt werden.

„Die Vorfreude ist groß, dass wir endlich wieder ein Spiel absolvieren können“, sagt FCF-Trainer Manuel Günes auf Nachfrage des Kreisbote zur morgigen Partie. Zwar soll sich die Mannschaft im Wettkampfmodus messen und dabei Grundsätzliches abrufen, gleichzeitig dürften die Spieler aber auch „ein Stück weit genießen, dass der Ball wieder rollt.“ 

Doch wie vor der Corona-Pandemie wird es nicht zugehen. Denn: „Aktuell sind noch keine Zuschauer zugelassen“, informiert Günes. Daneben ist die Heimmannschaft dafür verantwortlich, dass das Hygiene-Konzept des BFV eingehalten wird. 

Eine Woche später, am Samstag, 22. August, wird dann auch der TSV Pfronten seine Form testen. Um 17 Uhr tritt er zum Freundschaftsspiel beim TSV Seeg/Hopferau-Eisenberg an. 

Nach Informationen des Bayerischem Fußball-Verband (BFV) soll schließlich am ersten Septemberwochenende der Ligapokal starten, ehe die Saison 2019/2020 in der Kreisliga fortgesetzt wird – falls die staatlichen Vorgaben das zulassen. „Wir hoffen, dass es dann auch tatsächlich im September weitergeht“, wünscht sich der FCF-Trainer.

kk

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Curling: Vom Ersatzspieler zum Vizeskip
Curling: Vom Ersatzspieler zum Vizeskip
Das Aus vor dem ersten Spielzug
Das Aus vor dem ersten Spielzug

Kommentare