Eine klare Angelegenheit für die Füssen Royal Bavarians

Füssen Royal Bavarians sichern sich Südmeisterschaft und Playoff Teilnahme vorzeitig

+
Cedric Igelspacher am Schlag.

Füssen - Mit einem weiteren Doppelerfolg (9:5 und 5:4) im Heimspiel gegen die Schwaig Red Lions konnten sich die Füssen Royal Bavarians am vergangenen Wochenende die Südmeisterschaft in der Bayernliga sichern und sich vorzeitig für die Playoffs qualifizieren. Die Royals zählen mittlerweile neun Siege in Folge.

Mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen ging es am Sonntag für die Füssen Royal Bavarians zu ihrem Heimspiel nach Schwaig. Seit sieben Spielen ist die Mannschaft nun bereits ungeschlagen. „Es läuft momentan rund. Wir haben uns stetig verbessert“, freut sich US-Amerikaner Daniel Yancelson. Die Ausgangsposition vor den Spielen in Schwaig war klar: Mit einem sieg würde man sich die Playoff-Teilnahme sichern. Mit einem Doppelerfolg würde man sich obendrein auch noch vorzeitig die Südmeisterschaft sichern.

Spiel 1: Das Duo Zacek und Dagistan führt Füssen zum Sieg – 9:5 

Mit dem klaren Ziel vor Augen sich an diesem Spieltag die Südmeisterschaft zu sichern, gingen die Royal Bavarians gleich von Beginn an mit Vollgas an die Sache. Bereits im ersten Inning konnten die RBs begünstigt von zwei Feldspielfehlern der Red Lions mit 2:0 in Führung gehen. Starting Pitcher, Daniel Yancelson, tat sich in der Folge aber schwer und musste nach zwei wuchtigen Doubles den 2:2 Ausgleich hinnehmen.

Füssen’s Offensive antwortete mit Schlägen von Löcz, Brunner, Dagistan und einem Double von Zacek aber prompt und übernahm wieder die Führung – 7:2. Schwaig zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich verstärkt und verkürzte im dritten Durchgang erneut auf 7:5. Nun war Yancelson’s Arbeitstag auf dem Werferhügel auch beendet. 

Spieler-Trainer Alp Dagistan übernahm und brachte erstmals Stabilität in ein zu Beginn sehr hektisches und kurioses Spiel. Schwaig sollte bei Dagistan fortan für das restliche Spiel punktlos bleiben. Auf Füssener Seite war es Silvan Zacek, der mit einem Homerun im letzten Spielabschnitt den Endstand von 9:5 herstellte.

Spiel 2: Vorsprung erfolgreich über die Runden gebracht – 5:4 

In dieser Saison mussten die Füssen Royal Bavarians bis dato erst drei Niederlagen hinnehmen. Alle drei Niederlagen waren dabei mit nur einem Punkt Unterschied. Ein Zeichen dafür, dass in den knappen Spielen womöglich nicht die Nervenstärke da ist, um diese Spiele für sich zu entscheiden. Nervenstärke war aber auch wieder in Spiel zwei gegen die Schwaig Red Lions gefragt. 

Und diesmal zeigten die Royal Bavarians, dass sie dem Druck sehr wohl gewachsen sind. Gleich zu Beginn des Spiels gingen die Allgäuer unter anderem durch einen weiteren Homerun von Silvan Zacek mit 5:0 in Führung. Gegen einen guten Schwaiger Pitcher war die Füssener Offensive aber für den Rest des Spiels abgemeldet – das Zittern begann. Dagistan, der das Spiel als Werfer begann, wurde im dritten Inning von Youngster Lorenz Stippler abgelöst. 

Gegen Stippler fanden die „Roten Löwen“ immer besser ins Spiel und verkürzten kontinuierlich. Als sie dann bei keinem Aus und einem Spielstand von 5:4 Läufer auf dem ersten und zweiten Base hatten, musste Stippler den Ball an Zacek übergeben. Zacek machte mit drei Strikeouts hintereinander aber kurzen Prozess und ließ alle Angriffsbemühungen der Gäste im Keim ersticken. Auch im Anschluss ließ der Ex-Bundesligaspieler die Schwaiger nicht mehr zum Zuge kommen und brachte das Spiel erfolgreich nach Hause.

Mit dem neunten Sieg in Folge sicherten sich die Füssen Royal Bavarians die Meisterschaft in der Bayernliga Süd und gehen als Top-Favorit in die Playoffs. Dort warten der Tabellenzweite der Südgruppe, Gröbenzell, sowie die beiden Teams aus dem Norden Fürth und Garching. „Der Norden ist tendenziell etwas stärker einzuschätzen, aber wir gehen selbstbewusst ins Rennen und sehen gute Chancen“, so Trainer Alp Dagistan.

Am kommenden Wochenende geht es nochmal zum Heimspiel gegen die München Caribes. Der Ausgang des Spiels ist zwar zweitrangig, aber dennoch gelten die Spiele als gute Vorbereitung auf die anstehenden Playoffs.

Die Schüler U12 der Füssen Royal Bavarians verloren gegen die Haar Disciples mit 12:23.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit 21:13 besiegen die Handballerinnen des TSV Pfronten den TV Immenstadt
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
Mit einem 2:2 trennt sich der TSV Pfronten vom FC Türksport Kempten
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
TGF Füssen erkämpft sich ein 1:1 gegen Wiggensbach
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten
FC Füssen will gegen Haldenwang punkten – TSV Pfronten trifft auf Türksport Kempten

Kommentare