Starker Auftritt der Fechter in Weilheim

Gold und Bronze für die TSG Füssen

+
Sissi Nietmann von der TSG kämpft sich bei den Schülerinnen U11 durchs Turnier. Am Ende musste sie nur eine Niederlage hinnehmen, was den Sieg bedeutete.

Weilheim/Füssen – Zwei Goldmedaillen und zwei Bronzene haben sich die Fechter der TSG Füssen bei den Oberbayerischen Meisterschaften in Weilheim erkämpft. Kerstin Münz und Sissi Nietmann standen dabei ganz oben auf dem Stockerl.

Mit dem Degen starteten Kerstin Münz und Marcella Hollerbach bei den Aktiven. Beide erreichten die Endrunde, Münz sogar ohne Niederlage. Im Halbfinale scheiterte Hollerbach mit 6:15-Treffern allerdings an Nicola Heckeberg vom TV Gröbenzell, die im Finale auf Kerstin Münz traf. Das entschied Münz allerdings mit 15:10-Treffern für sich und sicherte sich so den Titel. 

Bronze ging an Marcella Hollerbach. Ihre Vereinskollegin Sissi Nietmann startete bei den Schülerinnen U11 mit dem Florett. In einer großen Runde focht jeder gegen jeden. Mit nur einer Niederlage im ganzen Turnier sicherte sie sich die Goldmedaille. Ebenso eine große Runde fochten die Schülerinnen U12 Florett, in der Emelie Fellman für die TSG Füssen antrat. 

Mit vier Siegen und einer sehr knappen Niederlage musste sie sich mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben. Bei den Schülern U12 starteten Ludwig Gürtler und Jolan Schwartz mit dem Florett im gleichen Modus wie die Schülerinnen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand Gürtler gut ins Turnier, verbuchte vier Siege für sich und schrammte mit nur einem Treffer weniger als der drittplatzierte Leo Dorka vom Fechtclub München, am Podest vorbei. Pech mit Reihenfolge 

Wenig Glück mit der Reihenfolge der Gefechte hatte an diesem Tag Jolan Schwartz. Nachdem er zwei Gefechte in der Runde absolviert hatte, musste er 18 Gefechte pausieren und danach sechs Gefechte in kürzester Zeit nacheinander bewältigen. Bei der Hitze, die in der Halle herrschte, war dies eine große Belastung. Trotz Einspruch seiner Trainerin Gabriele Weber wurde nichts an dem Modus geändert. 

Dennoch gab Jolan Schwartz nicht auf und erkämpfte sich den siebten Platz. In der Altersklasse U17 startete Lukas Böck mit dem Florett. Er erwischte einen guten Tag und erreichte mit nur einer Niederlage die Endrunde. Dort kam er bis ins Halbfinale. Hier unterlag er allerdings mit 9:15-Treffern Florian Benders vom TV Feldkirchen, sicherte sich jedoch den dritten Platz.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 1:7 verliert der TSV Pfronten gegen den TSV Kottern II
Mit 1:7 verliert der TSV Pfronten gegen den TSV Kottern II
Gelungener Auftakt in die Playoffs für die Füssen Royal Bavarians 
Gelungener Auftakt in die Playoffs für die Füssen Royal Bavarians 
Mit 3:1 besiegt der FC Füssen den TV Weitnau
Mit 3:1 besiegt der FC Füssen den TV Weitnau

Kommentare