Team Kößler bestätigt gute Form bei der Rallye Cittá di Bassano

Zweiter Sieg im Mitropa-Cup

+
Die Kurven machen den Sportlern bei der Rallye Cittá di Bassano zu schaffen. Doch das Team Kößler kommt ohne Probleme durch die Prüfungen.

Füssen – Bei der Rallye Città di Bassano haben Manuel Kößler und sein Co-Pilot Benedikt Hofmann ihre gute Form bestätigt. Das Ergebnis gleicht einer Kopie ihres vorherigen Italien-Auftritts: Rang vier im Gesamtklassement und Sieg im Mitropa Cup-Lauf. Damit waren sie das beste ausländische Team.

In den italienischen Alpen musste das Team aus Füssen gegen zahlreiche vermeintlich leistungsstärkere Fahrzeuge antreten – und mischte trotzdem wieder vorn mit. Schon die erste von acht Wertungsprüfungen lief für die amtierenden Mitropa-Cup-Champions gut. Das Team Kößler wurde hier Sechster. Zwei Prüfungen später eroberten die Subaru-Piloten die vierte Position, die sie bis ins Ziel behaupteten. 

Die ersten drei Plätze belegten italienische Fahrer. Die Mitropa-Cup-Wertung hatte Rallye-Pilot Manuel Kößler ab dem ersten Meter voll im Griff. Schon ab Mitte der Rallye erreichte er eine halbe Minute Vorsprung auf die beiden Verfolger. Platz zwei reichte Hermann Gaßner, um sich vorzeitig die Meisterschaft im Mitropa Rallye Cup zu sichern. Kößler und Hofmann konnten ihren Titel nicht verteidigen, weil sie nur an ausgewählten Rallyes im mehrteiligen Cup-Wettbewerb gestartet waren. „Die Prüfungen waren abartig glatt. 

Auf den ersten 1500 Metern dieser Auftaktprüfung haben wir schon drei Autos in der Botanik stehen sehen. Aber wir haben es ohne einen Kratzer ins Ziel geschafft“, kommentierte der 27-jährige Kößler den Rallye-Verlauf. „Der Subaru Impreza R4 lief absolut problemlos und auch die Bremse hat trotz der starken Belastung perfekt gehalten – und das ist bei den 25 Bergab-Kehren im Rahmen der WP Valstagna wirklich alles andere als eine Selbstverständlichkeit!“ 

Sein gleichaltriger Copilot ergänzte: „Das war eine runde Veranstaltung. Alles hat gestimmt. Vor einem Jahr haben wir hier bei der Bassano den Meistertitel gefeiert. Dieses Mal kehren wir zwar ohne Titel heim, weil wir nur an drei Läufen teilgenommen haben, ich würde aber trotzdem sagen: Wir sind aktuell so gut in Form wie in unserem Meisterjahr, vielleicht sogar noch ein bisschen besser.“ Schade sei nur, „dass die Saison schon fast wieder vorbei ist“.

cf

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare