Finale findet am 25. Juli in Füssen statt

Füssener U18-Baseballer stehen im Meisterschafts-Finale

Junioren der Füssen Royal Bavarians
+
Die U18-Junioren der Füssen Royal Bavarians haben den Einzug ins Finale geschafft.

Füssen – Mit einem überraschenden 9:8-Sieg beim Favorit München-Haar Disciples machen die U18-Junioren der Royal Bavarians am Freitagabend den Einzug ins Finale um die Bayerische Meisterschaft klar. Nun erwarten die Royals am Sonntag, 25. Juli, im Finale am heimischen „King’s Field“ die Guggenberger Legionäre Regensburg.

Mitte Juni setzten sich die Füssener mit einem deutlichen 28:12-Sieg im Viertelfinale gegen die Garching Atomics durch. Die Motivation für das Halbfinale um die Bayerische Meisterschaft gegen die München-Haar Disciples war demnach bei den U18-Junioren hoch. Allerdings war klar, dass das Team den Junioren der Leistungssport-Academy des Bundesligaclubs München-Haar Disciples unterlegen ist. So konnte Füssen aber ohne Druck in die Partie gehen und kam gleich zu Beginn gut ins Spiel: Chris Kleber erzielte die 1:0-Führung. Haar schien wenig beeindruckt und konterte mit dem 1:2 und erhöhte im zweiten Inning gleich auf 1:4.

Im dritten Inning platzte dann aber der Knoten in der Offensive der Lechstädter. Einige Kontrollprobleme des Haarer Pitchers nutzte das Team von Trainer Nick KyRose eiskalt aus, verwandelte diese in fünf Runs und gingen mit 6:4 in Führung.

Auf dem Füssener Werferhügel machte Lorenzo Metschke nach zwei Innings Platz für Florian Wagner. Wagner musste im vierten Inning zwar noch die Führung zum 6:7 abgeben, aber fand dann immer besser ins Spiel. Satte acht Strikeouts sammelte der Pitcher in nur vier geworfenen Innings. In der Offensive holte sich Füssen im sechsten Durchgang die 9:7-Führung zurück. In der unteren Hälfte des sechsten Innings gelang Haar zwar noch der 9:8 Anschluss. Das sollte es aber dann aber auch gewesen sein.

Das Finale gegen die Guggenberger Legionäre Regensburg findet am 25. Juli um 14 Uhr in Füssen statt.

Auch interessant

Kommentare