"Eine Wahnsinnsaktion!"

Sammelaktion für den FC Füssen sorgt für einen vollen REWE-Markt

1 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
2 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
3 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
4 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
5 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
6 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
7 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.
8 von 12
Großer Andrang herrscht am Samstag im REWE-Markt von Uwe Angel im Theresienhof, wo der Startschuss für die Sammelaktion zugunsten des FC Füssen fällt.

Füssen – Was ist denn da am Theresienhof los? Diese Frage stellten sich Passanten am Samstag in der Innenstadt. Spontan schauten viele im REWE-Markt vorbei, der in Person Uwe Angls als Sponsor das Projekt „Kunstrasenplatz“ des FC Füssen unterstützt.

Damit weiter Geld auf das Sonderkonto fließt, griff Angl auf eine alte, aber gute und offenbar zeitlose Idee zurück: das Sammelalbum mit Bildern von Fußballspielern. Beim neuen Stickeralbum geht es nicht um die Bundesliga, sondern um die Stars aus dem eigenen Club. Die Aktion wurde im Vorfeld des Jubiläums „100 Jahre FC Füssen“ im kommenden Jahr 2019 gestartet (der Kreisbote berichtete) und war bereits nach 45 Minuten ein Volltreffer. 

Doch bevor die Fußballbilder ins Hochglanzalbum sortiert, eingeklebt oder getauscht werden konnten, mussten sich die von Erwachsenen begleiteten Kinder im Supermarkt noch etwas in Geduld üben. Denn zunächst dankte FC-Vorsitzender Florian Durrer Sponsor Uwe Angl. 

Zweiter Bürgermeister Niko Schulte (CSU) sprach von einer „Wahnsinnsaktion“. Der Tradtionsclub FC Füssen habe eine „tolle Jugendabteilung“, so Schulte. Ganz richtig habe der Stadtrat entschieden, Partner des Clubs beim Planen und Bauen des Kunstrasenplatzes zu sein und dafür die notwendige Unterstützung zu leisten (der Kreisbote berichtete). Sponsor Uwe Angl wiederum vermutete angesichts des Massenandrangs, dass die 500 druckfrischen Exemplare des Sammelalbums „wohl heute zu wenig sein werden“. Aber die Nachlieferung, versicherte er, sei schnell da.

Großer Andrang

Schnell hatten sich zwei Buben ihr Exemplar gesichert: Adrian und Lukas. Mit ihrem Papa machten sie sich aus dem Trubel im REWE-Markt auf dem Heimweg, wo sie am Nnchmittag in aller Ruhe schauen konnten, auf welcher Seite die FC-Spielerbilder des Profifotografen Michael Lukaszewski ihren Platz haben. Ein richtig ruhiges Plätzchen unterm Zeltdach vorm Einkaufszentrum Theresienhof Platz hatte Selina gefunden. Sie war eifrig am Sortieren der Sticker. „Ich suche den Papa und meinen Bruder“, erklärte das Mädchen. „Ich helfe ihr dabei“, erklärte Freundin Magdalena. 

Der gesuchte Papa stand entspannt lächelnd daneben: Stefan Stiegeler, lange die Nummer eins im Füssener Tor. Für den neunjährigen Elia aus dem großen Kader der FC-Junioren wiederum war klar: „Ich tausche Bilder mit meinem Cousin Sabo. Der ist sechs.“ Ganz nebenbei verrät Elia noch: „Ich spiele im neuen Füssener Club Schach.“ Zug um Zug hat der FC mit Hilfe von Sponsoren und privaten Spendern den finanziellen Grundstein für den Kunstrasenplatz gelegt. 

Bürgermeister Schulte gab zu Protokoll: „Die geben Gas!“ Wie gern und oft in Füssen gekickt wird, sei auf dem „stark beanspruchten“ Kleinspielfeld zu beobachten. Aus dem Kreis der Familie Günes am Eingang des Theresienhofs freute sich nach einer Aktionsstunde eine Kinderstimme. „Ich habe den Onkel Mathi!“ Das neue Sammelalbum für die jungen und jung gebliebenen Fans des FC Füssen gibt es zu den üblichen Öffnungszeiten im REWE am Kaiser-Maximilian-Platz.

cf

Auch interessant

Meistgelesen

Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Reuttener gewinnt süddeutsche Skateboardmeisterschaft in Füssen
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Karatekas bestehen Gürtelprüfung
Tanzsportabzeichen erhalten
Tanzsportabzeichen erhalten
Trauchgauer Nachwuchsrasenkraftsportler dominieren bei "Bayerischer"
Trauchgauer Nachwuchsrasenkraftsportler dominieren bei "Bayerischer"

Kommentare