1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Füssen

B-Junioren des FC Füssen: Mit Teamgeist und Disziplin

Erstellt:

Kommentare

Jubelnde B-Juioren des FC Füssen
Die B-Junioren des FC Füssen freuen sich über ihren dritten Platz in der Bezirksoberliga Schwaben-Süd © FC Füssen

Füssen – Den dritten Platz in der Bezirksoberliga Schwaben-Süd haben sich die B-Junioren des FC Füssen erkämpft. 

Mit der verdienten Platzierung spielten sie eine erfolgreiche Qualifikationsrunde in der BOL Schwaben-Süd und bestätigten damit ihre Kreisligameisterschaft Ostallgäu aus dem Vorjahr.

Nach dem erfolgreichen Saisonstart beim TSV Krumbach, den die Füssener B-Junioren des Jahrgangs 2005/2006 mit 2:1 besiegten, folgten zwei unglückliche, teils unverdiente Niederlagen beim 1. FC Sonthofen und zuhause gegen den abschließenden BOL-Meister SG Buchenberg/Wiggensbach mit jeweils 1:2.

Im Heimspiel gegen die SG Amendingen/Steinheim fuhr die Mannschaft von Trainer Sascha Maurer schließlich die nächsten drei Punkte mit einem 4:1-Sieg ein, unterstützt vom bärenstarken Torhüter Tobias Hackl, der insbesondere in der ersten Halbzeit die B-Junioren des FCF schadlos hielt.

Das anschließende Heimspiel gegen den TSV Schwabmünchen U17 gewann der FC Füssen mit 3:1 und legte damit den Grundstein dafür, sich in den letzten Spielen mit nun neun Punkten für die kommende BOL-Saison zu qualifizieren. Das Heimspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten, TSV 1874 Kottern, der am Ende nur Zweiter der BOL wurde, verlor der FCF am Ende verdient mit 0:4. Die Lechstädter hatten es in der ersten Halbzeit versäumt per Elfmeter in Führung zu gehen.

Im letzten Auswärtsspiel gegen die JFG Wertachtal zeigten die B-Junioren ihre mannschaftliche Geschlossenheit und taktische Disziplin. Mit einem hochverdienten 3:0 sicherten sich die Füssener aus eigener Kraft die Qualifikation für die BOL in der kommenden Saison.

Per Elfmeter zum Sieg

Im letzten Saisonspiel am Füssener Rotwandweg gegen den FV Illertissen 2 holte dann Kapitän Oliver Schmidt den Sieg für die Hausherren. In der letzten Spielminute verwandelte er einen Elfmeter zum 3:2-Sieg für den FC Füssen. Durch diesen fünften und letzten Sieg erspielten sich die Füssener B-Junioren mit der drittbesten Offensive, mit der drittbesten Defensive und dem drittbesten Torverhältnis souverän den dritten Platz in der Bezirksoberliga Schwaben-Süd.

Mit dem letzten Saisonspiel in der Bezirksoberliga endeten auch die Spieler- sowie die Trainerkarrieren von Sunny und Sascha Maurer. Sascha Maurer gab nach Angaben des Vereins mit seiner Fachkompetenz, seinem Coaching und seiner Leidenschaft der Mannschaft eine Identität, eine Spielidee und vor allem einen Teamgeist, die die Grundlagen für die erfolgreiche Saison der B-Junioren des FC Füssen bildeten.

Auch interessant

Kommentare