Karate-Anfänger bestehen erste Gürtelprüfung

+
Elias Schmölz (3.v.l.), Barbara Stöger (4.v.l.) und Luis Tandler (2.v.l.) freuen sich zusammen mit ihrem Trainer Bernhard Fink und Prüfer Edip Müneyyirci (links)

Füssen – Mit ihrer ersten Gürtelprüfung haben jetzt Elias Schmölz und Barbara Stöger ihren Erwachsenen-Anfängerkurs im Füssen-Schwangauer Karate Dojo abgeschlossen.

Seit November lernten sie neben ihren ersten Grundschultechniken (Kihon) auch ihre erste Kata Taikyoku Shodan, in der das Bewegen im Raum anschaulich eingeführt wird. Auch der letzte prüfungsrelevante Teil, die erste Kumiteform (Kampf mit dem Partner), bekamen die Karateanfänger vermittelt. Dort lernten die Prüflinge nicht nur das richtige Distanzgefühl, sondern auch, wie sie mit ihrem Partner arbeiten müssen. 

Neben Kraft- und Ausdauertraining kam auch die Selbstverteidigung nicht zu kurz. Unter den aufmerksamen Augen von Prüferin Gabi Bondorf (3. DAN) bestanden schließlich Barbara Stöger und Elias Schmölz die Prüfung zum 9. Kyu (weißer Gürtel) und überwanden so die erste Hürde in ihrem Karateleben. Trainiert wurden die beiden von Bernhard Fink (2. DAN). 

Einen großen Schritt in seiner Karatelaufbahn machte auch Luis Tandler. Kurz nach seinem zehnjährigen Vereinsjubiläum bestand er die Prüfung zum ersten Braungurt (3. Kyu). Luis Tandler begann in der Kindergruppe des Vereins mit dem Training. Während der Prüfung stellte er mit seiner Leistung seinen Prüfer Edip Müneyyirci zufrieden, der ihn mit einer Urkunde belohnte.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Deutsches Eishockey-U18-Team steigt auf
Deutsches Eishockey-U18-Team steigt auf
Karate-Dojo Füssen-Schwangau feiert runden Geburtstag
Karate-Dojo Füssen-Schwangau feiert runden Geburtstag
Pfrontener Trainerlegende Klaus Mayr feiert runden Geburtstag
Pfrontener Trainerlegende Klaus Mayr feiert runden Geburtstag
ERC Lechbruck fegt Königsbrunn mit 6:0 vom Eis 
ERC Lechbruck fegt Königsbrunn mit 6:0 vom Eis 

Kommentare