Jungleoparden holen sich auf eigenem Eis den 5. Platz

EVF-Kleinstschüler überzeugen mit Kampfgeist

Füssen –  Den fünften Tabellenplatz haben sich die Kleinstschüler des EV Füssens beim Zwergleoparden-Kleinstschülerturnier auf heimischen Eis gesichert. Hier zeigten die Jungleoparden Engagement und Kampfgeist.

Zum ersten Mal gingen zehn Teams beim Zwergleoparden-Kleinstschülerturnier in Füssen auf das Eis und absolvierten insgesamt 27 Turnierspiele. Beim Auftaktspiel hatten die Kleinstschüler aus Füssen keine Probleme. Der HC Landsberg war den Lechstädtern in allen Bereich unterlegen, so dass die Hausherren einen 5:0-Sieg feierten. Größere Mühe hatten sie dann gegen den Schwenniger ERC. Auch hier präsentierten sich die Hausherren zwar deutlich besser auf dem Eis, sie scheiterten jedoch immer wieder am überragenden Schwenniger Torhüter oder am Pfosten. Die Gäste machten es besser und erzielten zwei Tore zum 2:0-Entstand. 

Nach dieser bitteren Niederlage zeigten die Füssener unermüdlichen Einsatz in der Partie gegen den EV Landshut. Den Gästen gelang es zunächst auf 3:0 davonzuziehen und sahen schon wie der sichere Sieger aus. Doch die Hausherren kämpften sich zurück und gingen schließlich überraschend mit 5:3 in Führung. 

Bis zum Schlusspfiff gelang es ihnen ihre 5:4-Führung zu retten. Auf den stärksten Gegner trafen die Jungleoparden dann im letzten Gruppenspiel. Nur mit einem Sieg konnte sie noch das Halbfinale erreichen. Motiviert gingen die Schwarz-Gelben in die Partie, zeigten keinen Respekt vor dem körperlich überlegenen Ingolstädtern und gingen mit 3:0 in Führung. 

In der 14. Minute handelte sich Ingolstadt aber eine Fünf-Minuten Strafe ein, was die Partie schließlich drehte. Obwohl sie in Unterzahl waren, glich Ingolstadt zum 3:3 aus, schoss weitere Tore und feierte schließlich einen 7:3-Sieg. So mussten die Jungleoparden schließlich um den fünften Platz gegen Kaufbeuren antreten. Nach der 0:2-Niederlage vor einer Woche im ersten BEV-Turnier wollten die kleinen Füssener unbedingt eine Revanche. 

Den Kaufbeuren gelang es zwar mit 1:0 in Führung zu gehen, doch die Jungleoparden spielten motiviert, gaben von Anfang an den Ton an und wandelten schließlich den Rückstand in eine 3:1-Führung um. Am Ende stand ein 3:2-Sieg auf der Anzeigentafel und die Jungleoparden freuten sich über den fünften Turnierplatz. 

Den ersten Platz sicherte sich schließlich der ERC Ingolstadt vor dem Augsburger EV und dem Schwenniger ERC. Die Starbulls Rosenheim wurden Vierter und die Kaufbeurer Sechster. Dahinter landete der EV Ravensburg auf dem siebten Platz, der EV Landshut wurde Achter und der SC Reichersbeuren Neunter. Zehnter und damit Letzter wurden die Cracks vom HC Landsberg.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Maximale Ausbeute
Maximale Ausbeute
Zu viele Chancen vergeben
Zu viele Chancen vergeben
Ein Schuss wie von Ronaldo
Ein Schuss wie von Ronaldo
Gelungener Saisonabschluss
Gelungener Saisonabschluss

Kommentare