Mit 3:1 müssen sich die Lechstädter dem FC Thalhofen beugen

Füssen tut sich schwer

üssen – Die zweite Niederlage in Folge hat am Wochenende der FC Füssen in der Kreisliga-Süd hinnehmen müssen. Beim FC Thalhofen verlor das Team mit 3:1 und fällt in der Tabelle somit auf den 6. Platz zurück.

Die Gastgeber aus der Kreisstadt erwischten einen Start nach Maß und gingen bereits in der fünften Minute mit 1:0 in Führung. Wie viele Gegentreffer, die der FCF in den vergangenen Spielen hinnehmen musste, war auch dieses Tor vermeidbar. 

Füssen tut sich gegen Abwehr schwer 

Denn dem Treffer ging ein grober, individueller Fehler voraus. Anschließend mühte sich der FCF um den Ausgleich, fand aber kaum eine Lücke in der Defensive der Gastgeber. Mitte der ersten Hälfte verletzte sich auch noch der Füssener Spieler Simon Mayr und musste durch Gabriel Barredo ersetzt werden. Auch der zweite Durchgang in dieser Begegnung startete mit einem frühen Tor für die Gastgeber, die in der 49. Minute auf 2:0 erhöhen konnten. 

Der FCF sah sich nun gezwungen noch offensiver zu agieren, schließlich wollten die Lechstädter noch Zählbares aus der Kreisstadt mit nach Hause nehmen. 

Überraschungsangriff in der 65. Minute 

In der 65. Minute wurde sie dann aber kalt erwischt: Mit dem Tor zum 3:0 fiel die Entscheidung in diesem Spiel. Füssen gab sich zwar nicht auf und kam durch Simon Ambos zum 3:1-Anschlusstreffer, doch am verdienten Sieg des FC Thalhofen änderte dieses Tor auch nichts mehr. Am kommenden Samstag, 18. Oktober, ist der momentane Tabellenvierte, der TSV 1874 Kottern 2, zu Gast in Füssen. Anpfiff ist um 15 Uhr im Weidach Sportplatz.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
TSV Pfronten schafft Klassenerhalt
Der Kapitän bleibt an Bord
Der Kapitän bleibt an Bord
Am Ende fehlt nur wenig 
Am Ende fehlt nur wenig 
Reserve steigt auf
Reserve steigt auf

Kommentare