1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Füssen

Mit 1:0 besiegt Türkgücü Füssen den TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg II

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Türkgücü Füssen gegen den TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg II
Die Spieler von Türkgücü Füssen (rote Trikots) kamen nur schwer ins Spiel gegen den TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg II. Am Ende behielten sie aber die Oberhand. © privat

Füssen – Mit 1:0 hat Türkgücü Füssen am Sonntag sein Heimspiel gegen den TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg II gewonnen.

Gegen die kompakt stehende Abwehr des TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg II tat sich TGF in der ersten Halbzeit schwer und kam dadurch nicht richtig ins Spiel. Außer einer guten Torchance durch Kaan Polat brachten die Füssener nicht viel zustande. Kurz vor der Halbzeit hatte der TSV sogar die Führung auf dem Fuß. Doch TGF-Keeper Ümit Müneyyirci gelang es, im letzten Moment sein Tor zu verteidigen.

Die Füssener starteten zwar etwas besser in die zweite Hälfte, doch das gewohnte TGF-Spiel mit schnellem Angriffsfußball kam nicht richtig in Fahrt. TGF-Trainer Serhat Eroglu wechselte mit Yusuf Bilen und Emirhan Catalkaya in der 60.Minute zwei junge Spieler ein und versuchte über die Flügel ein Tor zu erzielen. Daraufhin kam es zu einigen Aktionen im Strafraum. Bilens Kopfball ging nur knapp am Tor vorbei. Fast im Gegenzug bot sich den Gästen eine gute Torchance, doch Müneyyrici war auf dem Posten.

TGF macht Druck

Gegen Ende des Spiel drückten die Füssener mächtig aufs Tempo. Eroglu, der sich selbst in der 80. Minute einwechselte, spitzelte den Ball gekonnt zu Catalkaya, der ihn in der 85. Minute zur viel umjubelten 1:0-Führung ins gegnerische Tor beförderte.

Mit dem Schlusspfiff wäre TGF fast das zweite Tor geglückt, doch Olcay Kiranlar traf nur den Pfosten. „Es war ein sehr schweres Spiel gegen ein gutes Gästeteam und ich bin sehr froh über drei wichtige Punkte“, sagte Trainer Serhat Eroglu zum Spiel.

Mit nun 51 Punkten liegt TGF auf dem zweiten Tabellenplatz in der A-Klasse Allgäu 6 und macht sich damit berechtigte Hoffnungen auf einen Relegationsplatz um den Aufstieg.

Am Freitag, 6. Mai, sind die Füssener bei der SG Buching/Trauchgau zu Gast. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

kb

Auch interessant

Kommentare