1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Lokalsport
  4. Füssen

Türkgücü Füssen holt zumindest einen Punkt

Erstellt:

Kommentare

Güray Saritas
Mit seinem Tor sicherte Güray Saritas TGF einen Punkt. © Türkgücü Füssen

Marktoberdorf/Füssen – Mit einem 1:1-Unentschieden haben sich am vergangenen Samstag Türkgücü Füssen und der FC Thalhofen II voneinander getrennt. 

Bei nasskaltem Wetter vor ca. 100 Zuschauern und rutschigem Boden präsentierten sich beide Teams in der ersten Halbzeit stets auf Augenhöhe. In der 22. Minute hatte der FCT eine erste Torchance, die gleich zum Erfolg führte. Ein langer Ball landete etwas glücklich im Strafraum und Arber Jakupi beförderte den Ball mit einem Flachschuss zum 1:0 für den Gastgeber in die Maschen.

Nur ein paar Minuten später wäre nach Ansicht der Füssener ein Elfmeter nach einem Foul an Aaron Akcay fällig gewesen. Doch der Schiedsrichter sah das anders. TGF drängte nun auf den Ausgleich und erhöhte den Druck im Spiel. In der 41. Minute brachte ein schnell ausgeführter Einwurf Güray Saritas in Szene. Aus gut 20 Metern Entfernung versenkte er den Ball zum 1:1 in den Torwinkel.

Somit gingen die Füssener mit einem Unentschieden in die Kabine. Das Tor beflügelte TGF förmlich in der zweiten Halbzeit. Ein Pass von Saritas erreichte Kaan Polat, mit seinem Schuss traf er aber nur den Pfosten. TGF bekam den Gegner nun immer besser in den Griff. Den Füssenern gelang es allerdings nicht, ihre Chancen in Tore umzumünzen. Somit mussten sich beide Teams nach einem fairen Spiel mit einem Punkt begnügen.

Das neue TGF-Trainer-Duo, Hakan Aslan und Josef Algül , war nach dem Spiel mit der Leistung seines Teams zufrieden. „Mein Team zeigte nach dem Gegentor ein gute Moral und ein Sieg war jederzeit drinnen für uns“, kommentierte Aslan die Partie.

Am kommenden Sonntag, 25. September, hat TGF nach drei Auswärtsspielen in Folge wieder ein Heimspiel. Um 15 Uhr empfängt er den TSV Stötten.

Auch interessant

Kommentare