Erster Sieg in dieser Saison

Mit 2:1 gewinnt der FC Füssen II gegen den FSV Marktoberdorf II

Sascha Möschle (schwarzes Trikot) im Duell mit einem Marktoberdorfer Spieler.
+
Sascha Möschle (schwarzes Trikot) im Duell mit einem Marktoberdorfer Spieler.

Füssen – Einen 2:1-Heimsieg hat sich der FC Füssen II am Samstag gegen den FSV Marktoberdorf II erkämpft. Für Füssen war es der erste Sieg in dieser Saison.

In der noch jungen Saison der A-Klasse Allgäu 6 trafen zwei ähnlich gestartete Gegner im LVM-Fußballpark auf Kunstrasen aufeinander. Mit viel Selbstvertrauen übernahm die Heimelf gleich zu Beginn die Spielgestaltung. Der Ball lief gut, der Gegner hinterher. Immer wieder suchten die Füssener Räume und Lücken, um diese zu bedienen. Der FSV, der für diese Partie eine kompakte Defensivvariante gewählt hatte, machte es den Hausherren aber schwer, Nadelstiche zu setzen. Eine von wenigen vielversprechenden Chancen hatte Leon Firus. Mit seinem Distanzschuss traf er aber nur die Querlatte.

Marktoberdorf geht in Führung

Im zweiten Abschnitt kam der Gast besser aus der Kabine. Eine der wenigen Ecken nutzte er gleich zur Führung. Bei der weit geschlagenen Ecke auf den zweiten Pfosten agierte Spielertrainer Alex Altstetter ein wenig unglücklich und so gelang es Johannes Bröll, in der 50. Minute zum 1:0 einzuschieben.

Die Heimelf ließ sich davon aber nicht beeindrucken und schaltete einen Gang höher. Der Druck wurde von Minute zu Minute stärker. In der 82. Minute gelang der Heimmannschaft schließlich der überfällige Ausgleich. Ein weiter Einwurf von Noah Aschenbrenner verlängerte Sascha Möschle brandgefährlich per Kopf. Till Wildner stand perfekt und köpfte überlegt ein.

Aus 25 Metern in den Torwinkel

Füssen wollte jetzt den Heimsieg und machte weiter Druck auf den Kasten von Peter Barnsteiner, aber es sollte lange kein weiteres Tor fallen. In der wohl letzten Aktion des Spiels gelang Leon Firus ein Geniestreich. Aus dem rechten Halbfeld legte Marcel Grauer einen Freistoß auf den zentral postierten Mittelfeldmotor ab. Dieser setzte den Ball sehenswert aus 25 Metern unhaltbar in den Torwinkel.

Die zweite Mannschaft des FC Füssen freut sich über ihren ersten Saisonsieg.

„Alles in allem war das ein verdienter und sehr wichtiger erster Sieg“, waren sich die FCF-Trainer Sascha Möschle und Alex Altstetter einig. „Die Marktoberdorfer machten es uns schwer und wenn wir mal durch waren, agierten wir zu hektisch und leichtsinnig vor dem Tor. Unsere junge Mannschaft hat gut gearbeitet und Moral bewiesen. Heute hatten wir mal ein wenig Glück.“

Am kommenden Sonntag, 5. September, spielt der FC Füssen II auswärts gegen den SV Cambodunum Kempten. Anpfiff ist um 15 Uhr.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit 1:3 verliert der TSV Pfronten gegen den SSV Niedersonthofen
Füssen
Mit 1:3 verliert der TSV Pfronten gegen den SSV Niedersonthofen
Mit 1:3 verliert der TSV Pfronten gegen den SSV Niedersonthofen
Mit 0:1 verliert der FC Füssen gegen den TV Weitnau
Füssen
Mit 0:1 verliert der FC Füssen gegen den TV Weitnau
Mit 0:1 verliert der FC Füssen gegen den TV Weitnau
Das deutsche Drachenboot-Nationalteam trainiert am Forggensee
Füssen
Das deutsche Drachenboot-Nationalteam trainiert am Forggensee
Das deutsche Drachenboot-Nationalteam trainiert am Forggensee
Motiviert in die Saison
Füssen
Motiviert in die Saison
Motiviert in die Saison

Kommentare